Frauenfußball – Landesliga: VfL Wahrenholz muss sich mit 0:0 in Lafferde begnügen

Nicht mal „Karo einfach“ klappt

+
Sie vergab die beste Gelegenheit für den VfL Wahrenholz: Nadine Hannuschka (2. v. l.) musste mit einem 0:0 leben.

ib Groß Lafferde/Wahrenholz. Minimalistisch veranlagt sind die Fußball-Frauen des VfL Wahrenholz ja schon länger. Dieser Habitus setzte sich auch am Sonntag im Landesliga-Gastspiel beim Neuling SV Teutonia Groß Lafferde fort.

Nach der eher trostlosen Nullnummer ärgerte sich Trainer Stefan Theuerkauf „über zwei verschenkte Punkte“.

Immerhin einen positiven Aspekt nahm der VfL-Coach mit: „Die Abwehr steht. Obwohl wir sie ständig umbauen müssen.“ Im dritten Pflichtspiel in Serie blieb das Taterbusch-Team ohne Gegentreffer, bleibt andersherum aber auch offensiv weitestgehend wirkungslos. „Wir sind nicht in der Lage, solch ein Bollwerk spielerisch zu knacken“, legte Theuerkauf den Finger in die Wunde. Sicherlich seien in Groß Lafferde die holprigen Platz-Verhältnisse erschwerend hinzugekommen. Doch das sollte keine vollendete Ausrede sein für das beiderseits „recht zerfahrene Spiel“. Wohl aber für die vielen ungewohnten Stockfehler.

Der Gegner probierte es fast immer mit langen Bällen und beschwor so durch Torjägerin Jessica Ley nur eine brenzlige Situation herauf in der ersten Halbzeit. Wahrenholz indes versuchte es zu sehr durch die Mitte, statt die Abwehr über die Flügel zu knacken. Mit wachsendem Zeitdruck wurden die Aktionen dann immer unstrukturierter, zudem passte sich der VfL der Spielweise an. Prinzipiell okay, meinte Theuerkauf – bis auf einen Schönheitsfehler: „Wenn wir Karo einfach spielen, dann muss die zweite Reihe auch nachrücken.“ Dennoch gab es die heiße Szene zum Siegtreffer, doch Nadine Hannuschka vergab zu überhastet (73.).

„Ein ganz komisches Spiel“, fasste Theuerkauf zusammen.

• VfL Wahrenholz: Winkelbauer – T. Schulze, Nikolai, Alms, J. Pieper – Wilkens, N. Hannuschka – Claus, Kornblum (46. Hedt), Stechert – R. Schulze (75. Vogel).

• Tore: Fehlanzeige.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare