Fußball: FC Parsau mit zwei Verstärkungen im Trainingslager

Neuzugang Gipser knipst direkt

+
Zwei Alternativen: Parsaus Coach Sören Henke (M.) mit den Zugängen Timo Gipser (l.) und Fabian Reher.

Parsau – Feuerwehrmann Sören Henke hat bei seinem Heimatverein FC Germania Parsau spürbar eine Aufbruchstimmung entfacht. Und die zum Ende der Hinrunde eingeleitete Aufholjagd in der 1. Kreisklasse 1 soll 2019 nahtlos fortgeführt werden.

Das erfolgreiche Trainingslager am vergangenen Wochenende in Braunschweig plus zwei Winter-Neuzugänge schüren die Hoffnung auf ein anhaltendes Hoch.

Denn am Rande des finalen 5:3-Testspielerfolgs am Sonntag beim FC Wenden II wurden die Verstärkungen noch einmal offiziell vorgestellt. Timo Gipser kommt vom VfL Wahrenholz nach Parsau und bildet eine weitere Option in der Offensive. Gegen Wenden II gelang ihm direkt ein Doppelpack.

Fabian Reher, zuletzt in Berlin aktiv, stellt indes eine Alternative für die Defensive dar. Eingefädelt wurde der Doppel-Deal durch den gemeinsamen Freund Robin Werner. Nach einem Probetraining im Dezember hätte sich das Duo schnell für einen Wechsel zu den Germanen entschieden, erklärte Henke. Um mit dem FCGP schnell den Klassenerhalt einzutüten und sich dann schon einmal auf die neue Saison zu fokussieren.

20 Spieler waren am Donnerstag von Parsau aus in Richtung Braunschweig aufgebrochen, um sich auf die zweite Saisonhälfte einzuschwören. In insgesamt sechs Trainingseinheiten wurden vor allem taktische Elemente besprochen und trainiert. „Darüber hinaus schwor sich die Mannschaft in mehreren Besprechungen auf Ziele und Werte ein“, so Henke. Selbstverständlich durften auch Teambuildingmaßnahmen nicht fehlen. Am Freitagabend feierten die Germanen in den 28. Geburtstag von Mitspieler Steffen Brendel hinein, am Samstag ging es gemeinsam auf eine benachbarte Kartbahn, wo Kevin Schulz und Tim Reinsdorf die Nase vorn hatten.

Einen großen Dank richtete das Team an den FC-Förderverein, der das Trainingslager finanziert hat und der Truppe damit vier sehr spannende Tage ermöglicht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare