Handball – Landesliga Herren: VfL-Zweite soll Hinrunde vergessen / Personalsorgen

Neustart wird richtungsweisend für Projekt Klassenerhalt

+
Parade-Rolle!? Lars Erxleben (M.) soll auch gegen Hondelage für Wittingens Zweite auf außen Akzente setzen.

mj Wittingen. Alles auf Anfang?! Mit dem Heimspiel gegen den MTV Hondelage (heute, 19. 15 Uhr) starten die Handballer des VfL Wittingen II in die Landesliga-Rückrunde. „Normalerweise müssten wir wieder bei Null anfangen“, sagt Spielertrainer Andreas Witzke.

Die Punkteausbeute der erste Saisonhälfte sei wirklich gut, lobt der Wittinger. Davon soll sich aber niemand blenden lassen.

Die Partie gegen den Letzten, der im Hinspiel 29:26 bezwungen wurde, sei bereits „richtungsweisend“ für das Projekt Klassenerhalt. „Wenn wir verlieren, rutschen wir unten rein. Gewinnen wir, schaffen wir es erst einmal in sicheres Fahrwasser“, macht Witzke die Konsequenzen des nächsten Spiels klar.

Und ein Sieg sollte machbar sein. „Es ist nicht so, dass Hondelage nicht Handball spielen könnte. Mit voller Besetzung haben sie schon Landesliga-Format. Aber wir haben ein Heimspiel und sollten das auch gewinnen“, fodert der VfL-Trainer.

Mit welcher Mannschaft auch immer? „Es sieht nicht rosig aus“, sagt Witzke angesichts der ersten Kaderplanungen für das Wochenende. Johann und Peter Schultze werden mit der ersten Herren-Mannschaft zur HSG Schaumburg-Nord fahren. Jens Jübermann ist mit Schulterproblemen weiter außer Gefecht gesetzt. „Lars Erxleben wird ihn auf Rechtsaußen ersetzen. Das hat er in Herzberg gut gemacht“, glaubt Witzke, eine Lücke schon einmal gestopft zu haben.

Den Rückraum werden nur er selbst, Bruder Alexander Witzke, Alexander Busch und Aushilfe Philipp Weber („Er gibt sein Heimspieldebüt“) bevölkern. Für den Kreis ist Tim Schmidt eingeplant. „Notfalls muss sich auch Christian Bölter umziehen“, meint Witzke, der den dienstreisenden Trainer unter der Woche vertrat.

Wie im Hinspiel könnte es also wieder eng werden mit einem Wittinger Sieg. „Es wäre mir wert, wenn es mal nicht so schön aussieht“, sagt Witzke. Hauptsache: zwei Punkte. Für einen guten Neustart.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare