Hoffnung einiger Vereine nach Weyhausens Rückzug zerschlägt sich

NFV-Veto: Durch die Saison-Annullierung gibt‘s keine Nachrücker im Kreis Gifhorn!

Kein nachträglicher Aufstieg in die 1. Kreisklasse: Der FC Oerrel (r. Nils Rammler) profitiert nicht vom Rückzug des SC Weyhausen, weil die Saison annulliert worden und die Spielausschreibung im NFV-Kreis Gifhorn damit hinfällig ist.
+
Die Hintertür in die 1. Kreisklasse bleibt geschlossen: Der FC Oerrel (r. Nils Rammler) kann nicht auf einen Nachrücker-Platz durch den Rückzug des SC Weyhausen spekulieren.
  • Ingo Barrenscheen
    VonIngo Barrenscheen
    schließen

Um es mit Matthäus-scher Mundart zu sagen: Hätte, hätte, Fahrradkette... Einige Klubs aus dem Fußball-Kreis Gifhorn hatten sich insgeheim noch Hoffnungen gemacht, dass es durch die angekündigten Mannschafts-Rückzüge des TuS Neudorf-Platendorf aus der Bezirksliga und des SC Weyhausen aus der 1. Kreisklasse womöglich nachträgliche Aufsteiger geben könnte. So wie im Vorjahr geschehen. Diese Hintertür bleibt aber definitiv geschlossen!

Das bestätigte Gifhorns Spielausschuss-Vorsitzender Timo Teichert dem IK. Weder die eine noch die andere Abmeldung wird irgendeine Auswirkung auf die künftigen Klassen haben. Wobei man unterscheiden müsse, pointierte Teichert. Da ist einmal der Fall...

TuS Platendorf

Anders als im hiesigen Kreis, hat der Bezirk Braunschweig in seiner Spielausschreibung keine Nachrücker-Option verankert. Ab und an komme es lediglich zu Ausnahmefällen, erklärt Teichert. „Der Bezirk meldet sich nur dann, wenn noch ein Team benötigt wird, bei dem Kreis, der dann gerade dran ist.“ Der Zusatz-Joker wandert von Jahr zu Jahr in alphabetischer Reihenfolge von Kreis zu Kreis – davon profitierte etwa 2012 auch der VfL Wittingen/S. und ging als Kreisliga-Vizemeister noch mit hoch.

SC Weyhausen

Anders stellt sich die Sachlage beim Verein aus dem Boldecker Land dar, der nach zwei Aufstiegen in Serie keine Mannschaft mehr für die neue Saison zusammenbekommt. An und für sich würde durch Weyhausens Rückzug in der 1. Kreisklasse A ein Platz frei werden, „den wir normalerweise nachbesetzen würden“, so Teichert. So steht es in der Gifhorner Spielausschreibung. Sicherheitshalber vergewisserte sich der hiesige Spielplan-Gestalter aber beim NFV-Justiziar Marian Kobus. Und bekam aus Barsinghausen eine eindeutige Antwort: Nein, Nachrücker wären nicht regelkonform. Der kleine, aber feine Unterschied ist: Während die Saison 19/20 nur samt Aufsteigern abgebrochen wurde, ist die Spielzeit 20/21 komplett, ohne jedwede Wertung gelöscht worden. „An dem Tag, wo der NFV die Saison annulliert hat, hat unsere Spielausschreibung ihre Gültigkeit verloren“, unterstreicht Teichert. Ergo: Der frei gewordene Platz bleibt frei, die Staffel spielt ab Sommer mit einer Mannschaft weniger.

„An dem Tag, wo der NFV die Saison annulliert hat, hat unsere Spielausschreibung ihre Gültigkeit verloren“

Gifhorns Spielausschuss-Vorsitzender Timo Teichert

Aber was wäre eigentlich gewesen, wenn der NFV-Daumen hochgegangen wäre? Darüber hätte Gifhorns Spielausschuss dann in seiner Sitzung am 24. Juni beraten müssen, so Teichert. Das Wahrscheinlichste wäre folgendes Szenario gewesen: Da Weyhausen praktisch in der ehemaligen 1. Kreisklasse 1 einsortiert war (die nun in A und B geteilt worden ist), wäre die Nachbesetzung entsprechend mit einem oder gar beiden Herbstmeistern aus der 2. Kreisklasse A und B erfolgt. Also dem SV Teutonia Tiddische oder FC Oerrel. Teichert: „Da wir ja in dieser Saison keine Pflichtspiele mehr absolvieren dürfen, hätten wir auch nicht die Chance auf ein Relegationsspiel gehabt. Entweder könnten dann beide aufsteigen, oder wir hätten eine Münze geschmissen.“

Da hilft auch kein Kniefall: Dem SV Teutonia Tiddische (vorn) bleibt der Aufstieg verwehrt.

Als logische Folgeerscheinung hätte dann auch der FSV Vorhop-Schönewörde II als Primus der 3. Kreisklasse 1 einen Satz eine Etage höher gemacht. Acht Monate nach dem letzten Punktspiel... „Das wäre schon ein bisschen wahnwitzig gewesen“, meint Teichert. Letztlich bleibt es bei der Hypothese. Und alle Teams in ihren bisherigen Ligen.

Auch sie machen nicht den unverhofften Abflug in die nächsthöhere Spielklasse: Die Fußballer des FSV Vorhop-Schönewörde II um Ludger Harms (l.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare