1. Kreisklasse: Transferhammer

Mohamed Magri wird spielender Co-Trainer bei FC Germania Parsau

Mohamed Magri und Sören Henke vom FC Germania Parsau.
+
Doppelter Neuzugang: Mohamed Magri wird den FC Germania Parsau um Coach Sören Henke (rechts) sowohl als Co-Trainer als auch als Spieler unterstützen.

Mit dem ehemaligen Oberliga-Spieler Mohamed Magri hat der Fußball-Kreisklassist FC Germania Parsau einen Transfercoup gelandet. Der gelernte Innenverteidiger wird nicht nur als Co-Trainer an der Seite stehen, sondern auch als Spieler für den FC auflaufen.

Parsau – Transferhammer! Dem Fußball-Kreisklassisten FC Germania Parsau ist ein Paukenschlag gelungen. Denn der ehemalige Oberliga-Kicker Mohamed Magri wird nicht nur neuer Co-Trainer, sondern steht auch noch selbst auf dem Platz. Und er kommt mit großen Ankündigungen.

Die Saisonannullierung und der daraus resultierende Nichtaufstieg gestalteten die Suche nach einem geeigneten Nachfolger von Ex-Co-Trainer Antonio De Angelis schwierig. Mit Magri ist den Germanen nun ein außerordentlicher Coup geglückt. Der ehemalige Oberligaspieler von Lupo Martini Wolfsburg wird nicht nur das Trainerteam unterstützen, sondern die Mannschaft auch als Spieler verstärken. Cheftrainer Sören Henke freut sich über den Fitness-Master-Trainer an seiner Seite: „Die Jungs haben Mo in den vergangenen Vorbereitungen bereits mehrfach erleben dürfen. Die Chemie hat von vornherein gestimmt und durch die Freundschaften in die Mannschaft bestand bereits ein guter Austausch. Er wird uns mit seiner Erfahrung taktisch voranbringen und ist menschlich ein enormer Gewinn für die Truppe.“

Der gelernte Innenverteidiger ist heiß auf seine neue Aufgabe. „Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt wieder einsteigen soll. Mein bester Freund hat mich dann angesprochen. Ich kannte die Mannschaft schon, eine coole Truppe. Der ausschlaggebende Grund war die familiäre Stimmung, ich brauche diesen Spaß und Erfolg.“

Von ihm selber könne die Mannschaft so einiges erwarten, verspricht der Neuzugang vollmundig. „Ich werde der Animateur sein, so kennt man mich von meinen Fitnesstrainings. Ich bringe die gute Laune mit, werde auf dem Platz zum Bullen und werde jeden mitnehmen und motivieren. Parsau kann sich auf eine besondere Persönlichkeit freuen.“

Magri hat mit seinem neuen Klub viel vor: „Ich will auf jeden Fall aufsteigen. Ich setze mir immer das High-Level. Das ist mit dieser Truppe auf jeden Fall machbar!“ Bereits am Sonntag wird Magri beim Testspiel gegen SV Rot-Blau Sanne (15 Uhr) sein Debüt feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare