Handball – Regionsoberliga Damen: VfL in Braunschweig

Der Meister-Express auf Abschlussfahrt

Hängen sie sich noch einmal voll rein? Wittingens Damen (beim Wurf Annemarie Piep) beschließen ihre Meister-Saison.
+
Hängen sie sich noch einmal voll rein? Wittingens Damen (beim Wurf Annemarie Piep) beschließen ihre Meister-Saison.
  • Ingo Barrenscheen
    VonIngo Barrenscheen
    schließen

Wittingen. Alles einsteigen in den Party-Express! Es könnte eine feuchtfröhliche Fahrt werden, die die Handball-Damen des VfL Wittingen am morgigen Sonntag antreten. Zum Saisonabschluss gastiert der schon lange feststehende Regionsoberliga-Meister ab 12.45 Uhr beim MTV Braunschweig und hat seine Fans im Gepäck.

Und ich düse, düse, düse im Sause-Schritt... Treffpunkt ist am Sonntag um 10.30 Uhr der Parkplatz an der Wallpassage, um 10.45 Uhr rollt der eingesetzte Bus dann in Richtung Löwenstadt. Da sportlich längst alles in trockenen Tüchern ist, stellt sich die Frage: Schaltet der VfL in den letzten 60 Minuten dieser Spielzeit schon in den Feier-Modus? Achselzucken bei Trainer Thomas Glückhardt: „Das kann durchaus sein. Mal gucken, ob die Mädels noch einmal etwas reißen oder nur schönspielen und Spaß haben wollen... Auf jeden Fall haben sie mir gesagt, dass sie sich volle Pulle reinhängen wollen.“

Wenn die Wittingerinnen wirklich nur mit zwei Minuspunkten aus der Saison gehen wollen, müssen sie sich auch zusammenreißen. Denn der MTV ist keine Laufkundschaft. Eingangs des Jahres gewann der Primus das Hinspiel mit 26:21, seither gab Braunschweig nur noch gegen die zwei weiteren Aufstiegskandidaten Velpker SV und SG Zweidorf/Bortfeld II Punkte ab. Glückhardt will „die spielen lassen, die sonst ein bisschen zu kurz gekommen sind.“

Übrigens: Die Partie wird vom Staffelleiter höchstpersönlich gepfiffen, er dürfte dem VfL im Anschluss dann auch den Titel überreichen. Und dann geht es zurück gen Heimat. Glückhardt: „Inwieweit es ein Party-Bus ist, wird man sehen.“

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare