Fußball – Bezirkspokal, 1. Runde: Knesebeck und Brome genießen Heimrecht

Machbare Aufgaben für Nordkreis-Trio

+
Diesen Gegner sollten sie doch durchaus aus der Bahn werfen können: Die Wahrenholzer Kicker (l. Jannik Vespermann) treffen im Bezirkspokal auf STV Holzland.

Isenhagener Land – Die Paarungen standen inoffiziell schon seit einigen Tagen fest, seit dem Wochenende ist die Katze durch die genaue Terminierung bei fussball. de endgültig aus dem Sack: Die erste Runde im Fußball-Bezirkspokal der Herren ist ausgelost.

Und dabei haben die drei Nordkreis-Vertreter am Sonntag, 28. Juli, um 15 Uhr lösbare Aufgaben zu bewältigen.

So beginnt der Gifhorner Kreispokalsieger VfL Knesebeck seine Sportwoche gewissermaßen schon einen Tag früher, empfängt den Bezirksliga-Rückkehrer VfB Fallersleben am Ernst-Hiestermann-Platz. „Da freuen wir uns schon drauf. Ein Heimspiel ist immer gut, auch für unsere Fans“, meint Einhorn-Co-Trainer Sebastian Sommer.

Fallersleben sei zudem ein Gegner, der schon viele, viele Jahre nicht mehr in Knesebeck vorstellig geworden sei. „Das ist mal was anderes. Und auch ein schöner Vergleich zum Niveau in Wolfsburg.“ Sportlich betrachtet kann der VfL, wenngleich er ohne Frage die Underdog-Rolle einnimmt, sich durchaus berechtigte Hoffnungen auf ein weiteres Schmankerl im Bezirkspokal machen. Sommer: „Ich sage mal so: Es hätte uns schwerer treffen können.“

Das trifft ohne Frage auch auf den arrivierten VfL Wahrenholz zu. Das Taterbusch-Team gastiert zeitgleich beim Helmstedter Kreispokal-Gewinner STV Holzland, ein alter Bekannter früherer Tage.

Derweil empfängt der Neuling FC Brome mit dem TSV Hehlingen (Neunter der abgelaufenen Bezirksliga-Serie) ein Team, das an einem guten Tag ebenfalls bezwungen werden kann. Wobei der Club von der Steimker Straße urlaubsbedingt nicht in Bestbesetzung auflaufen wird, verriet Trainer Mark-Oliver Schmidt bereits am gestrigen Sonntag beim Trainingsstart. „Ich würde mich besser fühlen, wenn ein Marvin Keller oder Jean Brinkmann spielen könnten.“ Beim Pflichtspieldebüt im Bezirk müssen es dann eben andere Spieler richten.  ib

Die weiteren Spiele

Sa., 27.7., 16 Uhr: 

TSG Mörse - FSV Schöningen;

So., 28.7., 15 Uhr: 

TSV Heiligendorf - TSV Hillerse, FSV Adenbüttel

Rethen - SSV Kästorf,

SV GW Calberlah - MTV Isenbüttel,

MTV Gamsen - VfR Wilsche-Neubokel,

TuS Neudorf-Platendorf - SSV Vorsfelde,

SV Gifhorn - 1. FC Wolfsburg,

TSV Vordorf - SV Reislingen-Neuhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare