1. az-online.de
  2. Sport
  3. IK-Sport

Lina Jackwerth: „Will Deutscher Meister werden“

Erstellt:

Von: Marvin Scholz

Kommentare

Lina Jackwerth im Trikot des VfL Wolfsburg.
Ambitioniert und ehrgeizig: Die erst 14-jährige Lina Jackwerth spielt künftig in der U17 des VfL und will direkt mit ihrem neuen Team das ganz große Ziel erreichen – die Deutsche Meisterschaft. © Privat

Ganz junges Blut für den neuen Kader. Mit ihren erst 14 Jahren wird die Tülauerin Lina Jackwerth ab der kommenden Spielzeit für die U17-Fußball-Juniorinnen des VfL Wolfsburg antreten.

Wolfsburg – Diesen Schritt traut sich die junge Fußballerin zu und die Ziele sind stets ambitioniert. „Ich bin zwar ein bisschen kleiner als die Anderen, aber der Rest ist genauso alt wie ich“, berichtet die Stürmerin. Schon seit sieben Jahren trägt die gebürtige Tülauerin das VfL-Jersey. Den Verein und die Strukturen kennt sie dementsprechend wie aus dem Effeff. Auch aufgrund dessen ist die Scheu vor der neuen Herausforderung nicht groß. „Spielerisch muss ich mich nicht verstecken. Schon in der U15 wurde mir gesagt, dass ich gute Schnittstellen-Pässe spielen kann und eine gute Übersicht habe“, erklärt Jackwerth.

Doch jede talentierte Fußballerin kann stets an sich arbeiten, um sich weitere Fähigkeiten anzueignen. „Mir wurde auch gesagt, dass ich auf dem Platz noch kommunikativer sein kann. Den Abschluss kann ich auch noch öfter suchen.“ Der Kritik ihres damaligen Trainers fügt die U17-Akteurin aber sehr reflektiert hinzu: „Bei der Schnelligkeit und Ausdauer kann ich auch noch besser werden.“

Eine gesunde Balance aus der Wahrnehmung der eigene Stärken und Schwächen ist also vorhanden. Eigenschaften, die nicht irrelevant sind, um die durchaus ambitionierten Ziele zu erreichen: „Ich habe letzte Saison drei oder vier Tore erzielt. In der nächsten Saison darf es auch gerne zweistellig werden. Immerhin bin ich Stürmerin und will das Tor treffen“, gibt die Angreifer recht kämpferisch zu verstehen. Die Konkurrenz indes schläft aber nicht. Neben Jackwerth verfügt der VfL über drei weiteren Stürmerinnen. „Meine Mitspielerinnen sind stark, aber ich glaube schon, dass ich mich durchsetzen kann.“

Das Profi-Geschäft ist ein großer Wunsch von mir. Ich wäre stolz, irgendwann in der 1. Frauen-Mannschaft zu spielen.

VfL U17-Spielerin Lina Jackwerth über ihre sportliche Wunsch-Vorstellung

Mithilfe eines breiten Kaders und einer ehrgeizigen Ex-Tülauerin wollen Jackwerth und das Team nach den höchsten Sternen greifen: „Ich würde schon gerne Deutscher Meister werden – die Liga ist zwar stark, aber wir können das natürlich schaffen.“ Und wer weiß: Möglicherweise wird die aktuell steile Karriere Jackwerths noch im großen Erfolg münden: „Das Profi-Geschäft ist ein großer Wunsch von mir. Ich wäre stolz in der 1. Mannschaft zu sielen, weil die eine oder andere auch in der Nationalmannschaft spielt und bei der EM bis ins Finale gekommen ist. Das wird schwer, aber das kann vielleicht Ziel sein.“

Auch interessant

Kommentare