Turnen – Kreismeisterschaften der Mädchen: Eileen Schulz schnappt sich den ersten Platz

Lange ersehnt: Titel für den TuS!

+
Die Turnerinnnen vom TuS Ehra-Lessien zeigten bei den Kreismeisterschaften in Gamsen eine runde Leistung.

Meine/Gamsen. Nach einigen Jahren Durststrecke ist es dem TuS Ehra-Lessien bei den Kreismeisterschaften der Mädchen, die am Wochenende in Meine und Gamsen stattfanden, wieder gelungen, einen Titel einzustreichen.

Die 13-jährige Eileen Schulz siegte in der Wertungsklasse7, P3-P7, Jahrgang 2005 mit 57,7 Punkten vor Sonja Fröbe vom SSV Kästorf mit 57 Punkten und Kati Dieckmann vom SV Triangel mit 55,10 Punkten. 

Eileen Schulz vom TuS Ehra Lessien siegte in der Wertungsklasse7, P3-P7, Jahrgang 2005.

Viktoria Mialeshchyk belegte in dieser Gruppe den sechsten Platz. In der WK 8, P3-P8, Jahrgang 2004 und älter kam Sophie Hahn auf den fünften, Lara Böse auf den zehnten Rang. Und Mayrah Katryniak auf den zwölften Platz. Urkunden gingen auch an ihre Vereinskameradinnen Jolien Sackmann, Finja Heyken, Narya Rohmann, Marah Grill und Lena Berg, die in den Disziplinen Bodenturnen, Sprung, Balken und Reck an den Start gingen.

Das machte Trainerin Melanie Brzostowski besonders stolz, denn einen Kreismeistertitel hatte der TuS Ehra-Lessien gegen die starke Konkurrenz aus Triangel, Calberlah, Kästorf, Isenbüttel, Meine und Gifhorn schon lange nicht mehr gewonnen. „Ich bedanke mich besonders bei meinem großartigen Team, ohne sie wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen“, so die Trainerin.

Ebenfalls der TV Jahn Rühen war bei den Titelkämpfen in Meine und Gamsen mit von der Partie.

Nicht ganz so erfolgreich, aber immerhin an beiden Tagen vertreten waren auch die Mädchen vom TV Jahn Rühen. Aber auch sie fuhren nicht mit leeren Händen nach Hause. Trainerin Petra Noack ging mit Lea Penslak, Mariella Böllinger, Sofie Wald, Lara Greve, Michelle Kretschmann, Lisa Baltik und Anna-Lena Janke an den Start.

Knapp 300 Meldungen aus 13 Vereinen im Landkreis Gifhorn gingen insgesamt für die Qualifikationswettkämpfe am Sonnabend in Meine und Kreismeisterschaften am Sonntag in Gamsen ein, berichtete die Kreisfachwirtin im Geräteturnen, Andrea Thies. Leider gab es auch einige krankheitsbedingte Ausfälle.

Dabei haben sich die ersten drei platzierten Mädchen in jeder Gruppe für die Bezirksmeisterschaften vom 7. bis 8. April qualifiziert. Andrea Thies hatte mit ihrem gesamten Team die ganze Organisation von der Ausschreibung, Riegeneinteilung, Pokal- und Urkunden-Anschaffung bis hin zur Presseinformation übernommen. Die Kampfrichterausbildung und Einteilung lag in den Händen von Maike Lackmann.

Von Siegfried Glasow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare