Fußball – Kreisliga: Gedanken beim Torschuss ärgern Wesendorfs Trainer / Bromes Lazarett bekommt Zuwachs / Rotation in Vorhop

Von Kopf bis Fuß: Grübeln bei WSC und Brome

In Rothemühle ist von den Spielern des Wesendorfer SC (l.) Zweikampfstärke gefordert. Foto: Barrenscheen

Mit einem 7:0 fegte der MTV Wasbüttel am vergangenen Wochenende den SV Jembke vom Platz. Die Auswirkungen sind weiterhin spürbar. Während Neuling Jembke spielfrei ist und sich vom dem Debakel erholen kann, will Wasbüttel so schnell wie möglich wieder auf den Platz.

Der MTV leitet Sonnabend den Spieltag in Meinersen ein. Der Rest folgt einen Tag später. Da weicht Brome vom 15 Uhr-Termin ab, ist schon eine Stunde eher im Einsatz.

SV Meinersen –

MTV Wasbüttel

Die Ausgangslage ist eindeutig. Alles andere als ein Sieg der Gäste wäre schon eine große Überraschung. Während Meinersen noch auf den ersten Sieg wartet, zeigte sich Wasbüttel vom 1:4 in Wittingen gut erholt und will nun weiter nachlegen.

FC Brome –

TSV Meine

„Wir spielen zu Hause und wollen gewinnen. Ich weiß nur nicht wie“, sagt Bromes Trainer Thorsten Thielemann beinahe resignierend. Denn die Verletztenseuche hat sich noch einmal ausgeweitet. Maik Nicoll (Wadenbeinbruch) und Dennis Krieger (Mittelfußbruch) lassen das Lazarett überquellen. „Bei mir gibt es halt keine leichten Verletzungen. Wenn, dann richtig“, so Thielemann. Seine Sorge: „Ich muss erst einmal genug Leute finden, die spielen können.“ Abwarten, wer denn für Brome überhaupt aufläuft.

VfR Wilsche-N. –

SV Osloß

Oh weh, Osloß! Der Start in die Saison ist grundlegend schief gelaufen. Drei Spiele, kein Punkt. Die Chancen, dass sich die Bilanz ausgerechnet am Sonntag bessert, stehen schlecht. Wilsche machte den eigenen Zuschauern bisher reichlich Freude. Daheim gab es bei 11:1-Toren zwei Siege.

SV Hankensbüttel –

SV Triangel

Aufatmen beim HSV. Nach zwei Ligapleiten holten sich die Kicker vom Jungbluthplatz die ersten Zähler. „Darauf können wir aufbauen“, meint Trainer Sven Reschke. Das 2:0 in Meine sei ein Motivationsschub für seine Auswahl. Doch trotz des Dreiers: Gegen Triangel geht es wieder bei Null los. „Der SVT ist schwer einzuschätzen. Wir stellen uns auf eine kampfstarke Mannschaft ein, die die Zweikämpfe intensiv führen wird“, so Reschke. Gegenüber den letzten Wochen wünscht er sich mehr Effektivität in der Chancenverwertung. „Es fehlt die letzte Konsequenz im Strafraum“, hadert Reschke. Hoffnung machen die Rückkehrer Friedrich Klasen und Christoph Jaeger, die in Meine noch erkrankt gefehlt hatten. „Das hebt die Qualität“, so Reschke. Erik Mengel ist noch fraglich.

SV Leiferde –

VfL Vorhop

Bei diesem Rotationsprinzip wird auch VfL-Trainer Stefan Zimolong mulmig. 13 Spieler sind nur noch fit. Im Vergleich zum 4:2 gegen Rothemühle müssen Kapitän Torsten Koch (Bänderdehnung im Knöchel) und der starke Abwehrmann Simon Hoffmann (Urlaub) passen. „Ärgerlich. Jetzt muss ich mir wieder spontan was Neues einfallen lassen“, so Zimolong. Dennis Boller, Christopher Schulze und Christian Graf stehen sowieso nicht zur Verfügung. „Ich wäre froh, wenn wir wie in Meinersen einen Punkt mitnehmen könnten. Wir müssen das Technische wohl etwas weglassen und eine Schippe Kampfkraft drauflegen“, fordert Zimolong.

TSV Rothemühle –

Wesendorfer SC

Dieser Wunsch wird für WSC-Trainer Jürgen Fromhage wohl an diesem Wochenende nicht in Erfüllung gehen. „Ein ruhiger Nachmittag, das wäre schön“, klagt er über allzu nervenaufreibende Auftritte seines Teams. „Der TSV hat gute Leute in der Offensive. Technisch stark. Die dürfen wir nicht ins Rollen kommen lassen“, fordert Fromhage. Neben der eigenen Deckung bereitet die Offensive mehr Kopfzerbrechen. Die Chancen werden nicht effektiv genutzt. „Wir müssen konsequenter sein“, will Fromhage nicht immer – wie beim 4:1 gegen Meinersen – das Glück bemühen. Es sei wohl ein Kopfproblem bei seinem Team, mutmaßt der WSC-Chef. „Die Jungs haben zuviel Zeit zum Überlegen“, meinte der Wesendorfer Trainer. Also nicht nachdenken, draufhalten. Dann muss auch Fromhage nicht über die Spiele grübeln.

Von Matthias Jansen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare