Sparkassen-Fußball-Cup 2018 steigt am Sonntag in Triangel

Komprimierter Modus für Europas größte Talentschau

+
Der Sparkassen-Fußball-Cup (hier im Jahr 2016) lockt am Sonntag 28 Mannschaften nach Triangel.  

red Triangel. Die neue Kompaktklasse: Der Sparkassen-Fußball-Cup wartet 2018 erstmals in einer komprimierten Form auf.

Wurde Europas größtes Sichtungsturnier im NFV-Kreis Gifhorn bislang immer an zwei Standorten, aufgeteilt nach Nord und Süd, an zwei Wochentagen ausgetragen, so findet die neue Auflage erstmals komplett am kommenden Sonntag, 29. April, en bloc in Triangel statt. In zwei Blöcken – einmal ab 10 Uhr und einmal ab 14 Uhr – werden in vier Gruppen die Vorrunden-Sieger ermittelt.

Kurz vor der WM in Russland steigt bei vielen Jugendlichen das Fußballfieber. Der eine oder andere träumt sicherlich davon, einmal selbst das deutsche Nationaltrikot zu tragen. Mit einer guten Leistung beim Sparkassen-Fußball-Cup könnten die Spielerinnen und Spieler aus den hiesigen E-Junioren-Mannschaften diesem Traum ein Stück näher kommen. Denn bei der Talentschau halten Experten Ausschau nach potenziellen Profis von morgen.

Bislang sind rund 250 kleine Kicker aus dem NFV-Kreis Gifhorn angemeldet, um auf der Sportanlage Triangel in 28 Teams gegeneinander anzutreten. Die Verantwortlichen haben sich für den Sonntag entschieden, da durch die vielen Ausfälle im Frühjahr die Wochentage schon vollgestopft sind und am Samstag Punktspiele anstehen. „Es soll ja jeder vorspielen können“, betont Sven Stuhlemmer vom Kreisjugendausschuss den Sichtungs-Charakter.

Selbstverständlich geht es aber auch um den mannschaftlichen Wettstreit. Über die Zwischenrunde qualifizieren sich die besten E-Junioren-Riegen Niedersachsens zum großen Finale am 17. Juni in Barsinghausen. Dort haben die jungen Ballartisten die Möglichkeit, einen der begehrten 540 Plätze im Talentförderprogramm des Deutschen Fußball-Bund zu ergattern. Außerdem gewinnt das erfolgreichste Team des Gesamtturniers ein Trainingslager in Barsinghausen.

Gruppen

Gruppe A: MTV Gifhorn, JSG Blau-Weiß 29 II, SV Calberlah II, JSG Isenhagen II, SV Meinersen, JFV Kickers I, JSG Hoitlingen

Gruppe B: VfL Rötgesbüttel, JSG Blau-Weiß 29 I, JFV Kickers II, SV Gifhorn, TuS Ehra-Lessien, TSV Meine, SV Calberlah I

Gruppe C: JSG Sassenburg, JSG Gifhorn Nord, SV BW Rühen, JSG Okertal, JSG Isenhagen III, JFV Boldecker Land, VfL Wahrenholz

Gruppe D: TuS Seershausen/Ohof, TuS Müden-Dieckhorst, JSG Sassenburg II, JSG Südkreis, JSG Bergfeld/Parsau/Tülau, JSG Isenhagen I, VfL Wittingen/Suderwittingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare