Handball – Regionsoberliga Herren: Stöcken verliert bei Thiede

MTV kommt nicht in Tritt

+
Enttäuschte Gesichter: Auch der kurzfristige Einsatz von Stammtorhüter Philipp Lührs verhalf dem MTV Stöcken nicht zu zwei Punkten bei Viktoria Thiede.

ar Salzgitter. Doch das Déjà-Vu? Für die Regionsoberliga-Handballer des MTV Stöcken scheint die Rückrunde ähnlich schlecht zu beginnen wie in der vergangenen Saison, als die Blauen gegen direkte Konkurrenten nicht in die Gänge kamen.

Zumindest das Spiel beim FC Viktoria Thiede lief 2016 ähnlich wie im letzten Jahr. Die 24:30 (11:15)-Pleite in Salzgitter war besonders bitter, weil es im Mittelfeld der Tabelle sehr eng zur Sache geht.

„Thiede war keine Übermannschaft. Es ist eine ärgerliche Niederlage. Das wären zwei sehr wichtige Punkte gewesen“, konstatierte Stöckens Teamsprecher Jan Wiezowiecki nach der Partie. Trotz der 30 Gegentreffer habe der MTV das Spiel vor allem im Angriff verloren. „Zu frühe Würfe genommen, einfache Bälle vertändelt – nach 20 Minuten haben wir plötzlich angefangen, die Dinger wegzuwerfen“, bemängelte Wiezowiecki.

Es hatte gut angefangen für die Stöckener. Bis Mitte der ersten Hälfte hatte der MTV die Viktoria im Griff. Doch innerhalb kürzester Zeit wurde aus dem Zwei-Tore-Vorsprung ein Rückstand von vier Treffern. Die Gäste gaben die Bälle und damit das Spiel in dieser Phase leichtfertig aus der Hand. Auch die ansonsten konsequente Deckung wurde von Thiede nun vor Probleme gestellt. „Wir haben nicht mehr konsequent übergeben“, analysierte der Teamsprecher. In der zweiten Halbzeit bäumte sich Stöcken zwar nochmal auf, verfiel aber kurz darauf wieder „in den alten Trott“ (Wiezowiecki). Zum Schluss ging neben der Konzentration auch die Kraft flöten. Insgesamt eine enttäuschende Niederlage für den MTV, der kurzfristig doch auf den erkrankten Keeper Philipp Lührs zurückgreifen konnte. Aber auch er konnte sein Team nicht mehr aus dem Schlamassel befreien. Ein kleiner Trost: Die Spieler waren früh genug von der Auswärtsfahrt zurück, um sich noch in Ruhe das Länderspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft angucken zu können.

MTV Stöcken: P. Lührs – Cohrs (4), Wegmeyer, Rolfs (4), Franke (1), Eilers (2), Heinicke (1), Cordes (11), Schiewe, F. Thunecke, Wiezowiecki (1).

Zeitstrafen: 10 – 6.

Spielfilm: 1:3, 4:6, 8:10, 10:10, 15:11 – 17:12, 20:15, 22:18, 23:20, 26:21, 30.24.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare