Großes Jugendfußball-Turnier von Freitag bis Sonntag

In Knesebeck haben 54 Teams ihr Brasilien

Knesebeck ruft! Das große VfL-Jugendfußballturnier lockt am Wochenende 54 Mannschaften auf das Grün. Foto: Barrenscheen

Knesebeck. Die Fußball-Stars dieser Welt wie Thomas Müller, Lionel Messi oder Neymar verfolgen gerade jenseits des großen Teiches ihren Traum. Die Sternchen der hiesigen Fußball-Region haben ihr Brasilien am Wochenende in Knesebeck.

Der VfL lädt zu seinem renommierten Jugendfußball-Turnier ein.

Der Ernst-Hiestermann-Platz wird von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Juni, zum zentralen Ziel einer Sternwanderung. Aus allen Himmelsrichtungen strömen insgesamt 54 Mannschaften von der d- bis zur g-Jugend (Jahrgänge 2002 bis 2009) herbei. Ein kleiner Anstieg zu den Vorjahres-Volumina. „Es kommt wieder ein bisschen hoch“, sagt Knesebecks Jugendleiter René Peters mit Blick auf die Meldungen. Nichtsdestotrotz sei der demographische Wandel in einigen Altersklassen spürbar, so Peters.

Der VfL-Vorreiter und seine emsigen Helfer – die c-Junioren etwa übernehmen die Funktion der Schiedsrichter – freuen sich auf drei tolle Tage im Zeichen des runden Leders. Fünf Landkreise sind in Knesebeck vertreten, die größten Wettbewerbe mit jeweils zehn Teams stellen die E- und G-Junioren. Dieses Mal wird sogar auf vier Plätzen gekickt. Jubel, Trubel, Heiterkeit also durch und für den Nachwuchs. Mit leeren Händen geht keiner nach Hause: Jeder Spieler erhält wieder seine kleine Erinnerungs-Trophäe.

Am Spielfeldrand müssen die Zuschauer auf nichts verzichten: Es gibt eine Rundum-Bewirtung. Und wer nicht genug von der schönsten Nebensache der Welt bekommt, kann am Sonnabend vor Ort bleiben. Denn im Knesebecker Sportheim wird am Abend Public Viewing für das zweite deutsche Gruppenspiel gegen Ghana angeboten.

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare