Wahrenholzer Turnverein überzeugt mit breitem Angebot

80 Jahre Mitglied! TVC ehrt Ernst Gaes

80 Jahre TVC: Ernst Gaes.

Wahrenholz. Seit sage und schreibe 80 Jahren ist Ernst Gaes Mitglied im Turnverein Concordia Wahrenholz. Für diese monumentale Treue wurde das Urgestein während der Jahreshauptversammlung am Sonntagabend im Lönskrug besonders geehrt.

481 Mitglieder stark ist der TVC derzeit. Damit ist er einer der mitgliederstärksten Vereine in Wahrenholz. Die Vorsitzende Ursula Gründemann zog eine sehr positive Bilanz. So wurde 2013 am Taterbusch ein Werbebanner angebracht, der auf den Verein gebührend hinweist. Sie dankte den Übungsleitern, allen Helfern und Bürgermeisterin Friedhilde Evers für die umfassende Unterstützung. Die Abnahme des Sportabzeichens, der Volks- und Radwandertag, die Sammlungen für die Kriegsgräberfürsorge, die Teilnahme am Volkstrauertag oder der Sportnachmittag waren nur einige Aktionen. Gründemann lobte den Intenetauftritt (www.tvc-wahrenholz.de), der dem Verein schon viele Mitglieder brachte. Für den 3. Oktober kündigte die Vorsitzende wieder den Volks- und Radwandertag an.

Dr. Ingrid Surborg wies eine gesunde Kassenlage aus. Anschließend berichteten die Übungsleiter und Fachwarte (Kinderturnen – Marion Evers; Leichtathletik – Brigitte Rackwitz-Krafft; Mädchenvolleyball – Herbert Pieper; Mixed-Freizeitvolleyball – Dr. Gerhard Kießler; Gymnastikgruppen – Heide-Marie Kiemann; Badminton – Jürgen Knust; Sportabzeichen – Heide-Marie Kiemann; Rad- und Volkswandern – Ernst Storm) von ihren Sorgen, Nöten aber auch Freuden. Bis auf die Freizeitvolleyballer und die Badmintongruppe gebe es keine Nachwuchsprobleme. Besonders beim Kinderturnen (drei Gruppen) und bei der Leichtathletik (vier Gruppen) stoßen die Übungsleiter oft an ihre Grenzen.

Dann wurden langjährige Mitglieder geehrt, darunter Ernst Gaes, der 80 Jahre dem Verein die Treue hält und von 1968 bis 1990 der Vorsitzende war. Leider konnte er aufgrund von Krankheit nicht anwesend sein. „Aber die Urkunde bringe ich ihm persönlich“, erklärte Gründemann.

Von Rüdiger Lange

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare