Tanzen – Sassenburger Paar gewinnt in Rostock Silber

Hurra! Hussaks steigen auf und künftig in den Frack

Stolz: Elisabeth und Karl-Heinz Hussak holten Silber in Rostock.

red Platendorf. Hochgefühle im hohen Norden: Das Platendorfer Paar Elisabeth und Karl-Heinz Hussak, das für den TSC GW Braunschweig tanzt, hat am Wochenende bei den Rostocker Tanztagen die letzten Mosaiksteinchen für den ersehnten Aufstieg in die nächsthöhere Senioren IIIB-Klasse geschafft.

Vor dem Start an der Nordseeküste fehlten den Hussaks nur noch drei Punkte zum nächsten Schritt. In der großräumigen Fiete-Reder-Halle wurde auf zwei Parketts parallel getanzt. 70 Paare zeigten bei dem gut organisierten Großturnier vor rund 100 Gästen ihr Können. Musik und Publikum seien klasse gewesen, meinten die Hussaks – und sie selbst präsentierten sich in guter Form.

Das hiesige Duo knabberte dem späteren Siegerpaar etliche Einser ab. Ihren Lieblingstanz, den Tango, gewannen die Sassenburger souverän. Am Ende sicherten sich Elisabeth und Karl-Heinz Hussak den zweiten Platz in Rostock und wurden von der Turnierleitung, Paaren und Gäste zum Aufstieg beglückwünscht.

„Endlich darf jetzt ohne Figuren- und Schrittbegrenzung getanzt werden“, strahlte das Platendorfer Paar nach der Siegerehrung. Auch ein Verdienst von Trainer Sebastian von Henninges und dem Ehepaar Donners, die sie mit Ausdauer und Ruhe vorbereiten. Der Aufstieg geht übrigens auch mit einer optischen Aufwertung einher: Ab der neuen Klasse wird ein Frack getragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare