Fußball – Kreisliga: Trainer schmeißt in Sprakensehl hin / Gehen beim Letzten die Lichter aus?

Hoffart und Iwan weg! Was nun, SSV?

+
Hat Sprakensehl verlassen: Torjäger Denny Iwan.

ib Sprakensehl. Vom Sorgenkind zur Großbaustelle: Der SV Sprakensehl steht gut eine Woche vor dem Rückrunden- start vor einem Berg Probleme und ohne Trainer da! Arne Hoffart nahm, im Grunde nicht weiter verwunderlich, seinen Hut beim Schlusslicht der Fußball-Kreisliga.

Auch Torjäger und Lebensversicherung Denny Iwan ist weg! Damit nicht genug: Angesichts der Entwicklung hat auch der zweite Vorsitzende Achim Schmidt wohl die Faxen dicke! Wie geht es in Sprakensehl weiter? Und geht es überhaupt weiter?.

Schon länger wurde in Fußballer-Kreisen sogar über einen Rückzug der Kreisliga-Kicker gemunkelt. Durch Hoffarts Handtuchwurf wird die Zukunft noch ungewisser. Der bisherige Coach widersprach aber vehement dem Eindruck, dass der Kapitän das sinkende Schiff verlässt. Mit der sportlichen Misere hätte sein Rücktritt „nullkommanull zu tun. Das hat in meiner Entscheidungsfindung keine Rolle gespielt. Dann hätte ich schon früher hinschmeißen können.“ Er sei keiner, der vor so einer Aufgabe fliehen würde. Vielmehr sei es eine schleichender Prozess von Disziplinlosigkeit und einer äußerst dürftigen Trainingsbeteiligung wie zuletzt am Mittwoch gewesen, erklärte Hoffart. Das Tröpfchen, das das Fass zum Überlaufen brachte. „Wenn ich das Gefühl habe, dass nicht alle an einem Strang ziehen, dann muss irgendetwas passieren. Irgendwann ist auch mal gut.“

Auch ohne den zwölffachen Torschützen Iwan, den es nach Lüneburg gezogen hat, und Ex-Kapitän Sebastian Linne (ist zum TV Emmen gewechselt) wäre seiner Meinung nach bei tatkräftigem Trainingspensum in der zweiten Saisonhälfte für den SSV noch alles möglich gewesen, beteuerte Hoffart. „Da sind ein paar gute Jungs dazwischen, nur leider eben zu wenige davon.“

In die gleiche Kerbe wie Hoffart schlug auch Vorstandsmitglied Schmidt. „Für mich ist es auch vorbei, wenn sich in den nächsten zwei Wochen nicht radikal etwas ändert. Alle hantieren rum, aber es passiert einfach nichts. So hat das keinen Zweck mehr!“ SSV-Spartenleiter Nils Cynis war gestern telefonisch für das IK nicht zu erreichen. Abwarten, wie sich die Gemengelage entwickelt beim einstigen Bezirksligisten. Kommenden Sonntag sieht der Spielplan eigentlich das Nachholspiel gegen den TuS Müden-Dieckhorst vor...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare