Eindeutige Sache: Fußballvereine lehnen NFV-Fortsetzungspläne ab

Es hagelt Veto-Stimmen

Auch beim FC Brome (in Grün) und beim VfL Wahrenholz wird man gespannt auf die Entwicklung der unterbrochenen Fußballsaison schauen. Am Dienstag gibt es ein erneutes Gespräch unter dem NFV-Vorstand. Foto: BARRENSCHEEN

Gifhorn/Barsinghausen – Es hatte sich angebahnt. Der Abbruch der Fußballsaison 2019/20 steht offenbar bevor. Das Ergebnis der Videokonferenz am Freitagnachmittag war jedenfalls eindeutig.

Die Mehrheit der niedersächsischen Fußballvereine hat sich für ein vorzeitiges Saisonende ausgesprochen. Und somit gegen die ursprünglichen Pläne des Niedersächsischen Fußballverbandes.

Den NFV-Vorschlag, die Amateurligen bis zur Oberliga einzufrieren und ab dem Zeitraum vom 15. August bis 1. September fortzusetzen, hat die Mehrheit der NFV-Vereine abgelehnt. Sie fordert den Abbruch! Am Dienstag wird es einen erneuten Austausch des Verbandsvorstandes geben. Das Warten auf eine Entscheidung dauert somit an.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Sonnabend-Ausgabe des IK und im E-Paper.   

VON ROUVEN PETER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare