Fußball – Kreisliga: Harmloser FC Brome unterliegt 1:3 beim Aufsteiger SV Triangel

„Haben richtig schlecht gespielt“

+
Der Freistoß von SVT-Akteur Jonathan Ackermann (vorne) verfehlte nur knapp das Gehäuse. Dennoch verlor der FC Brome (r. Ahmed Chabaan) am Ende die Partie.

jk Triangel. Einen eher müden Kick sahen die Zuschauer in Triangel in Halbzeit eins. Beide Teams spielten sich nur wenige Chancen heraus. Dabei hatten die Hausherren zwei gute Möglichkeiten, die Führung zu erzielen.

SV Triangel – FC Brome 3:1 (0:0)

Ein Freistoß von Jonathan Ackermann aus 17 Metern zischte knapp am Pfosten vorbei. Noch aussichtsreicher war die Chance für Marcus Meinecke, der nach Vorarbeit von Domenic Langenheim aus kürzester Distanz das runde Leder neben den Kasten setzte. Auf der anderen Seite hatte der FC Brome zwar mehr Ballbesitz, aber nur eine Möglichkeit. Der Schuss von Ahmed Chabaan kurz vor dem Pausentee flog jedoch weiter über das SVT-Gehäuse.

Nach dem Wechsel kamen die Zuschauer in Triangel aber dann auf ihre Kosten. Nach einer Ecke von Daniel Müller traf Riaan-Philipp Schmidt zum 1:0 für den FC Brome. Doch auch die Hausherren zeigten sich bei Standards immer wieder gefährlich. Nach einer Ecke auf der anderen Seite markierte Meinecke den Ausgleich. Weiterhin lief bei den Burgherren nur wenig zusammen, was der SV Triangel eiskalt bestrafte. Einen Stellungsfehler in der FCB-Defensive nutzte Max-Philip Spillecke aus und vollstreckte zur 2:1-Führung. Für die Entscheidung sorgte dann Ackermann mit dem 3:1-Endstand. „Wir haben richtig schlecht gespielt. In allen Belangen war das keine gute Leistung“, haderte FCB-Trainer Mark-Oliver Schmidt.

• Tore: 0:1 Schmidt (55), 1:1 Meinecke (61.), 2:1 Spillecke (66.), 3:1 Ackermann (78.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare