Groß(es) Oesingen: Medaillenflut und Rekord

So viel die Hände tragen können... Jörg Heine (l.) und Wolfram Seidel räumten bei den Landesmeisterschaften kräftig ab. Auch Edith Hummel trug zur tollen Groß Oesinger Bilanz bei. Foto: privat

Groß Oesingen. So viel die Hände tragen können... Die Sportschützen der SGi Groß Oesingen ernteten bei den Landesmeisterschaften Edelmetall und Topplatzierungen satt.

Das fleißige Training der Vorwochen zahlte sich auf dem Bundesstützpunkt des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) in Hannover-Wülfel voll und ganz aus. Herausragender Groß Oesinger Schütze war Jörg Heine, der mit der SGi-Mannschaft zwei Mal Gold errang. Zusätzlich startete er noch unter der Flagge der Schützengesellschaft Bothfeld und sahnte auch dabei stolze fünf Gold- und drei Silberplaketten in den Einzel- und Mannschaftsdisziplinen ab. Heine als König der Landesmeisterschaften!

Wolfram Seidel errang zusammen mit Heine und Dirk Magka zwei Mannschafts-Landesmeistertitel für Groß Oesingen in den Disziplinen Luftgewehr Auflage und Kleinkaliber 100m Auflage. In der Disziplin Luftgewehr Auflage stellte das SGi-Trio einen neuen Landesmeisterrekord mit 893 von 900 möglichen Ring auf. Auch Seidel startete in Hannover für Bothfeld und fügte drei erste Plätze mit der Mannschaft und in der Kategorie KK 100m Freihand die Silbermedaille zu seiner Erfolgsliste hinzu. Außerdem belegte er zweimal den vierten und einmal den fünften Platz.

Immerhin einfach dekoriert kehrte Edith Hummel nach Groß Oesingen zurück: Sie holte in der Disziplin KK 100m Auflage die Bronzemedaille mit 294 Ring.

Die Seniorenmannschaft Luftgewehr Auflage in der Besetzung Ralf Asmus, Edith und Klaus Hummel musste sich 2011 mit dem vierten Rang begnügen. Zwar lagen die SGi-Schützen mit 889 Ring gleichauf mit dem Drittplatzierten, hatten aber die schlechteren letzten Serien. Position vier war aber keinesfalls undankbar. „Mit dem Ergebnis ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Dortmund wieder gesichert“, frohlockte Klaus Hummel.

Freude gab es auch über den Nachwuchs. Maria-Sophie Noak und Toni Meyer nahmen erstmals an einer Landesmeisterschaft teil. Noak landete bei ihrer Premiere in der Klasse Luftgewehr bei den Schülerinnen auf dem 45. Platz (162 Ring). Meyer stellte mit der Luftpistole eine persönliche Bestleistung (329 Ring) auf – gleichbedeutend mit Position 20 bei den Junioren B.

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare