Fußball: Alle gestrigen Spiele abgesagt / Setzen sich Ausfälle bis zum 25. Februar fort, sind Mittwoch-Spiele unausweichlich!

„Großer Mumpitz“: Kreis kapituliert vor dem Winter-Wetter

+
Auf Eis gelegt: Die Fußballstiefel wurden am gestrigen Sonntag im NFV-Kreis Gifhorn nicht geschnürt – das Winterwetter sorgte flächendeckend für den Ausfall der angesetzten Nachholspiele. Geht es so weiter, drohen Mittwochs-Paarungen.

ib Gifhorn. Der Schnee begrub auch die letzten Hoffnungen unter sich. Durch das Winter-Wetter musste der Fußball-Kreis Gifhorn am Sonntag flächendeckend kapitulieren – nicht ein angesetztes Nachholspiel von der Kreisliga bis zur 2. Kreisklasse ging über die Bühne!

Sorgenfalten mit Blick auf den Terminkalender machen sich bei Gifhorns Spielausschuss-Vorsitzenden Timo Teichert deshalb noch nicht breit. Auch wenn er mal in den Statuten geblättert und zu seinem Entsetzen festgestellt hat: „Am 10. Dezember hatten wir ja den Fall, dass ein kompletter Spieltag ausgefallen ist. Das gab es zuletzt neun Jahre vorher.“ Durch die vielen Regenfälle vor Weihnachten sei der Boden noch immer „satt“. Die aktuellen Frostgrade lassen das Wasser nicht wirklich versickern.

Deshalb sind die Aussichten, auch mit Blick auf die kommende Wetterlage, genauso schwammig wie die Rasenflächen. Oder „Spekulatius“, wie Teichert es scherzhaft ausdrückt. Die aktuelle Lage sei für den Fußball „großer Mumpitz“. Für ihn ist gewissermaßen der 25. Februar der Stichtag: „Wenn dann auch noch alles ausfällt, wird es echt eklig.“ Denn zum Monats-Ausklang sind die noch ausstehenden Pokal-Paarungen terminiert. Müssen die wieder geschoben werden, hat das unweigerlich auch Einfluss auf die Punktspiele. Ein Rattenschwanz. „Dann können sich die Mannschaften schon auf Mittwoch-Spiele einstellen. Ich kann dann auch keine Rücksicht mehr auf Schichtdienst oder anderes nehmen“, skizziert Teichert das nicht ausgeschlossene Szenario.

Die gestern eingefrorenen Kreisliga-Duelle Wesendorfer SC-SV Triangel und VfL Knesebeck-MTV Wasbüttel hat er etwa schon einmal am 1. Mai neu angesetzt. Der VfL Vorhop und die SV Meinersen sollen, insofern keine weiteren Kapriolen eintreten, an Ostern aufeinandertreffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare