Germanen-Cup attraktiv besetzt

Spannende Spiele vor voll besetzter Tribüne: Das wünscht sich der ausrichtende FC Parsau (r.) für die fünfte Auflage des Germanen-Cups am Sonnabend und Sonntag in Wolfsburg.

Parsau/Wolfsburg – Von Ingo Barrenscheen. 30 000 Fans strömen am morgigen Sonnabend in die VW-Arena. Gut einen Kilometer Luftlinie entfernt hofft aber auch der FC Parsau, etwas vom Zuschauer-Kuchen abzubekommen. Der Klub richtet am Wochenende seinen 5. Germanen-Cup aus. Ein Doppel-Hallenfußballturnier in der BBS I in Wolfsburg!

Wie schon im Vorjahr muss der FCP mit seinem Budenzauber auswandern. Vermutlich zum zweiten und letzten Mal. „Die Halle in Rühen soll im nächsten Jahr fertig sein. Dann wären wir wieder näher an unserer Heimat“, setzt Turnier-Mitorganisator Ingo Müller große Hoffnungen auf die baldige Rückkehr zum Ursprungsort. Für den großen Germanen-Cup am Sonnabend (ab 14 Uhr) haben die Parsauer mit dem ausverkauften Bundesliga-Hit zwischen dem VfL und Dortmund große Konkurrenz im Ringen um gut besetzte Tribünen. „Ich hoffe, dass die Halle trotzdem voll wird“, sagt Müller. Verdient hätte es das Turnier angesichts des Starterfeldes. Müller spricht von „höchst interessanten und sportlich sehr attraktiven Wettbewerben“ an beiden Tagen. „Ein großes Programm rund um den Fußball ist auch gegeben.“

Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem großen Germanen-Cup, der mit dem SSV Vorsfelde und VfB Fallersleben zwei Landesligisten anlockt. Für Müller genauso Favoriten wie der Vorjahressieger TSV Wolfsburg, der seine Heimat ebenso in der Bezirksliga hat wie der FC Wolfsburg, SV Osloß und SV Sandkamp. Und er hat noch einen Geheimtipp parat: „Wespe Wolfsburg traue ich auch einiges zu.“ Und was reißen die ausrichtenden Parsauer selbst? „Die Mannschaft ist heiß. Es werden die stärksten Spieler aufgestellt, die sich herauskristallisiert haben. Sie wollen die Großen ein wenig ärgern“, erklärt Müller.

Der Sonntag gehört dann den unterklassigen Klubs (Gruppen-Einteilungen siehe Kalender unten) in der BBS I-Sporthalle. Neben Teams aus der 2. und 3. Kreisklasse ist auch Parsaus A-Jugend ab 14 Uhr am Start.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare