Beachhandball: B-Junioren der JSG Wittingen/Stöcken zu Gast in Cuxhaven

Gelungenes Trainer-Debüt

Flagge zeigen: Die Mannen aus dem Nordkreis hatten sich gut auf den Wettkampf vorbereitet.
+
Flagge zeigen: Die Mannen aus dem Nordkreis hatten sich gut auf den Wettkampf vorbereitet.

Cuxhaven/Wittingen – Ein tolles Wochenende mit schönen Spielen ist nun für die B-Junioren-Handballer der JSG Wittingen/Stöcken Vergangenheit. Es war eine schöne Abwechslung nach der langen und harten Hallensaison.

Am Freitag nach der Anreise und dem Aufbauen der Zelte kamen die Brauereistädter zu einem gemeinsamen Essen in einem Restaurant zusammen. Nach einer doch recht kurzen Nacht ging es zum Frühstück und danach konnten die sogenannten „1. Herren 2023“ noch relaxen.

Erst um 12 Uhr stiegen sie in das Turnier ein. Gegen die Beach Heroes ging es gleich zur Sache. Es kam zu einem Penalty-Werfen gleich im ersten Spiel, das klar gewonnen wurde, da Keeper Moritz Klapper dem Gegner keine Chance ließ.

Das zweite Spiel gegen den ThSV Eisenach wurde knapp verloren. Die beiden Partien gegen den TuS Sulingen und die Elbstrandboys wurden hingegen klar gewonnen. Somit war der zweite Platz erreicht und am Sonntag sollte es in der Hauptrunde weitergehen.

Vorrunden-Ergebnisse

Beach Heroes - 1. Herren 2023 (1:2)

ThSV Eisenach - 1. Herren 2023 (2:0)

TuS Sulingen - 1. Herren 2023 (0:2)

Elbstrandboys - 1. Herren 2023 (0:2)

Abends ging es wieder zu einem gemeinsamen Essen und dann in die Zelt-Disco.

Am Sonntag sollte es dann auch gleich um 9 Uhr weitergehen. Die beiden Halbzeiten gegen den TuS Jahner wurden knapp verloren. Im zweiten Spiel ging es gegen die Bördebande. Hier zeigte sich die 1. Herren 2023 nicht von der besten Seite.

Die B-Junioren der JSG Wittingen/Stöcken nahmen beim Beachturnier in Cuxhaven am Ende den 15. Gesamtplatz ein.

Mit einer größeren Cleverness hätte man sich ins Penalty-Werfen retten können, aber auch die zweite Halbzeit ging verloren. So ging es im letzten Spiel um Platz 15 gegen die „Strand-Chaoten“. Hier wollten die Jungs noch einmal alles geben. Mit schönen Kempa-Würfen und tollen Spin-Shots wurden beide Halbzeiten gewonnen, und so ist der 15. Platz von 32 Mannschaften eine tolle Leistung für die Mannen aus dem Nordkreis.

Große Freude herrschte bei den JSG-Trainern.

Neu-Coach Jannes Hillebrand und der verletzte Maxim Lang hatten an diesem Wochenende an der Seitenlinie alles im Griff. Als Zeitnehmer-Duo machten sie eine gute Arbeit und neben den Spielen betreuten sie die Wittinger und Stöckener Jungs hervorragend. „Das war eine Entlastung für mich, dafür möchte ich mich bedanken. Jannes Hillebrand wird ab sofort als Coach dabei sein und im Training eine große Hilfe sein“, erklärte JSG-Trainer Dirk Dankert nach dem insgesamt sehr gelungenen Wettkampf.

red

---

Kader JSG Wittingen/Stöcken

Moritz Klapper, Henry Vahldieck, Hendrik Alpers, Jannis von Campen, Malte Lampe, Johannes Hawellek, Anthony Kling, Jannes Dankert, Paul Runge, Elias Bammel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare