Volleyball – Bezirksliga Damen: Hankensbüttel-Knesebeck siegt 3:1

„Der geilste Saisonstart“ aller Zeiten: Puls überrascht

Sie hatten gut lachen: Spielertrainerin Britta Puls und die VG Hankensbüttel-Knesebeck feierten einen starken Start in die neue Volleyball-Saison. Foto: Barrenscheen
+
Sie hatten gut lachen: Spielertrainerin Britta Puls und die VG Hankensbüttel-Knesebeck feierten einen starken Start in die neue Volleyball-Saison.
  • Ingo Barrenscheen
    VonIngo Barrenscheen
    schließen

ib Knesebeck. Unverhofft kommt oft. Was hatte Britta Puls vor dem Auftakt in der Volleyball-Bezirksliga nicht gezweifelt. Doch der Pessimismus der Spielertrainerin von der VG Hankensbüttel-Knesebeck löste sich in Wohlgefallen auf.

Nach dem 3:1-Auswärtstriumph beim Landesliga-Absteiger MTV Schöningen frohlockte sie: „Das war der geilste Saisonstart von uns, den ich je erlebt habe!“.

Das gute Gefühl ist also zurück. Hankensbüttel-Knesebeck trumpfte in den ersten zwei Sätzen förmlich auf, getragen von der eigenen positiven Stimmung. „Wir haben jeden Ball gefeiert“, schilderte Puls. Mit guten Ballannahmen („Wir haben viel abgeschöpft am Boden“), zielgerichteten Angriffen und einer starken Aufschlagserie von Catharina Engelke zu Beginn überraschte die VG ihre Trainerin und ging folgerichtig mit 2:0 (25:16, 25:18) in Führung.

Im dritten Durchgang ereilte das Team allerdings „ein kleiner Tiefpunkt“, so Puls. Sie brachte Youngster Katharina Keller in die Partie. Die Debütantin hätte ihre Sache im Grunde gut gemacht, doch durch die Umstellung kam auch Unreihe bei den Hankensbüttel-Knesebeckerinnen auf. Daher revidierte Puls ihre Entscheidung, das Kind aber war in den Brunnen gefallen. „Wir sind den Punkten immer hinterhergelaufen (20:25).

Satz Nummer vier wurde dann eine „sehr knappe Kiste. Der Puls war schon sehr hoch.“ Die VG wurde von einer Aufschlag-Misere heimgesucht und lag mit 7:11 und 21:23 hinten. Doch eine Auszeit half. Plus unkonventionelle Angriffs-Methoden. Hankensbüttel-Knesebeck gewann den Krimi mit 27:25. Puls war happy: „Richtig genial!“

• VG: Engelke, Grabengießer, Krebiel, Keller, Puls, Schiewe, Sonnenberg, Schmerschneider, Sülz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare