immer der Kreis Gifhorn Jugendfußball – Hallenturnier in Northeim: Dritter Triumph in Folge

Und am Ende gewinnt

Gewohntes Bild: Die Fußball-Talente aus dem Kreis Gifhorn jubelten über den Turniersieg in Northeim. Foto: privat

red Northeim. Gifhorn, Gifhorn, Gifhorn. Zum dritten Mal in Serie nahmen die Nachwuchskicker aus dem Kreis beim Auswahlturnier in Northeim den Riesen-Pokal mit nach Hause. Eine Tatsache, die fast schon zur Resignation bei der Konkurrenz führt.

„Wir spielen und spielen und am Ende gewinnt immer Gifhorn“, kommentierte Turnierleiter Thomas Scholz die Gifhorner Vormachtstellung mit einem Schmunzeln.

Für den 2003er-Jahrgang war es nach dem Gewinn des Bezirksmeistertitels auf dem Feld und in der Halle im letzten Jahr der nächste große Triumph. „Ein Ausrufezeichen“, strahlte Trainer Sven Hardel. Jenes hatte sich schon während der Vorrunde angedeutet. Nach Siegen über die Kreise Northeim/Einbeck II (2:0) und Helmstedt (2:0) sowie dem Unentschieden gegen die starke Mannschaft aus Hameln/Pyrmont (0:0) schloss Gifhorn die Vorrundengruppe als Erster ab.

Im Halbfinale gegen den Kreis Osterode (2:0) zeigte die Gifhorner Mannschaft eine super Leistung. Osterode kam in den 15 Minuten nur einmal zum Torabschluss. Im Finale gegen Ausrichter Northeim/Einbeck I dominierte von Anfang an die Taktik. „Keine Mannschaft wollte in einen Konter laufen“, meinte Hardel. Sein Team schaffte es, dann aber Druck aufzubauen. Tom Wiegmann und Lenny Musiol schossen das vorentscheidene 2:0 heraus. Der Anschluss durch einen Weitschuss 57 Sekunden vor Spielende war Ergebniskosmetik. „Nach Abpfiff war die Freude riesig und die Jungs feierten ausgiebig den Turniererfolg. Die Trainer gratulierten alle zum verdienten Turniersieg“, sagte Hardel.

Team Gifhorn: Timo Soetebeer, Keno Freese (beide SV Gifhorn), Leon Menzendorf (JSG Blau-Weiß 29), Theo Schlichting (JFV Kickers), Luis und Tom Wiegmann (TuS Müden), John Höfermann (MTV Gifhorn), Lenny Musiol, Louis Schmidt (beide JSG Südkreis), Timo Beuchel (TSV Meine).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare