Fußball – Bezirksliga: VfL Wahrenholz verpasst gegen den 1. FC Wolfsburg die Revanche

Die Durststrecke wird immer länger

+
Hängen geblieben: Der VfL Wahrenholz (Jan Reitmeier) musste sich dem 1. FC Wolfsburg gestern auch im Rückspiel mit 0:2 geschlagen geben und wartet nunmehr seit sechs Begegnungen auf ein Erfolgserlebnis. 

Wahrenholz. Die Revanchegelüste waren anscheinend nicht groß genug. . . Auch wenn sich der VfL Wahrenholz am gestrigen Sonntag besser präsentierte als noch bei der 1:7-Packung im Hinspiel, so gab es auch beim Blitz-Wiedersehen mit dem 1. FC Wolfsburg in der Fußball-Bezirksliga nichts Zählbares.

Beim 0:2 (0:2) fehlte wieder einmal die letzte Entschlossenheit beim Taterbusch-Team.

„Der FC war ein schlagbarer Gegner und nicht so aggressiv wie im Hinspiel. Doch bei uns fehlt irgendwie der kleine Kniff – und vorne einer drin, der die Buden macht“, haderte VfL-Spartenleiter Stefan Frommelt nach der vermeidbaren Heimniederlage, die die Wahrenholzer Negativserie auf sechs Spiele (ein Remis, fünf Pleiten) verlängerte. Dabei hatte Lars Koch in der ersten Halbzeit zweimal die gute Gelegenheit zu einem Treffer. „Da muss einfach mal einer reingehen, dann sieht das Spiel auch anders aus“, war sich Frommelt sicher. Stattdessen kam Wolfsburg durch zwei „komische Situationen“ zu Toren. Erst gelang Georg Bolgert „aus abseitsverdächtiger Position“ (Frommelt) per Hacke das 0:1 (22.). Zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt direkt vor der Pause schlug dann auch noch Dennis Kamieth nach einem Freistoß aus dem Gewühl heraus zu.

„Wir hätten in der zweiten Halbzeit noch eine Schippe drauflegen müssen“, so Frommelt. Doch das taten die Schwarz-Gelben nicht. Dem FC genügte im Grunde der Verwaltungs-Modus, um den Vorsprung ohne größere Not über die Runden zu bringen. Der zweite Durchgang sei „Chancen-rar“ gewesen, so der Wahrenholzer Fußball-Boss. „Die Wolfsburger haben nicht mehr gemacht, als sie mussten. Bei uns hat der glorreiche Pass gefehlt. Das kriegen wir gerade nicht gebacken“, bemängelte Frommelt.

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare