Fußball – Kreisliga: Oesingen gewinnt gegen Ummern 1:0 (0:0)

„Das ist doch richtig gut“

Wasser marsch für alle! Sowohl Zuschauer und Schiedsrichter als auch die Groß Oesinger (oberes Bild) und die Ummeraner (unteres Bild) mussten zwischendurch die Flüssigkeitsreserven auffüllen. Fotos: Arens
+
Wasser marsch für alle! Sowohl Zuschauer und Schiedsrichter als auch die Mannschaften (hier Ummern) mussten zwischendurch die Flüssigkeitsreserven auffüllen.

ks Groß Oesingen. „Vierter Platz, das ist doch richtig gut!“ – Groß Oesingens Trainer Torben König konnte zum Saisonabschluss der Kreisliga zufrieden den Daumen heben. Der 1:0-Sieg über Ummern war zwar keine fußballerische Feinkost mehr, aber das war am Ende auch nebensächlich.

Gegen eine nicht in Bestbesetzung angetretene Ummeraner Elf taten sich die Hausherren schwer. Dennoch hatte Niklas Müller schon in der zweiten Minute eine Riesenchance, aber er vergab eher kläglich. Danach entwickelte sich auf nicht gerade hohem Niveau ein eher lauer Sommerkick. Das eine oder andere Tor hätte König dennoch gerne gesehen. „Aber wir haben wieder viel zu viele Chancen vergeben“, raufte er sich die Haare. Immerhin, in der 38. Minute klingelte es einmal. Constantin Heers bekam einen haargenauen Pass und konnte problemlos zum 1:0 einschieben.

Nach dem Seitenwechsel war der heimische SV deutlich überlegen. „Da haben wir es aber verpasst, Ummern den K.o. zu versetzen“, war König nicht ganz zufrieden. „Das letzte Spiel hätte ich ruhiger haben können“, gab er Augenzwinkernd zu. Am Ende stand eben der knappe, aber hochverdiente Sieg, der den sehr respektablen vierten Tabellenplatz bedeutete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare