Handball – Verbandsliga: Brauereistädter ohne drei Leistungsträger beim Spitzenspiel in Barsinghausen

Dezimierte Wittinger reisen zum HVB

Fliegt der VfL Wittingen zum dritten Saisonsieg? Nicht nur Marten Schultze (rechts) wird am Sonntag beim Mitabsteiger HV Barsinghausen fehlen. Foto: Barrenscheen

Barsinghausen. Das Spiel zweier Absteiger, Tabellennachbarn oder ganz einfach: HV Barsinghausen gegen den VfL Wittingen. Dieses Top-Duell in der Handball-Verbandsliga können die Zuschauer am Sonntag ab 17 Uhr bestaunen.

Die Vorzeichen stehen nicht schlecht, denn die beiden zurückliegenden Oberliga-Partien haben die Brauereistädter gegen den HVB für sich entschieden. „Wir haben zwar gute Partien gegen Barsinghausen gezeigt, doch jetzt findet die Partie unter anderen Voraussetzungen statt. Auch der HVB hat einiges am Kader verändert nach dem Abstieg“, beteuerte VfL-Trainer Christian Gades. Außerdem musste der Gastgeber am vergangenen Spieltag gegen den Primus TuS Vinnhorst die erste Niederlage der Saison hinnehmen (27:35).

Für die Gäste reichte es bislang noch zu keinem Auswärtssieg, dieser soll dann jetzt in Barsinghausen erfolgen. Eine Mammutaufgabe wartet auf den VfL Wittingen, denn mit einem Sieg könnte der Tabellenvierte an den Brauereistädtern vorbeiziehen. „Zwar ist die Tabelle noch nicht sehr aussagekräftig, doch die Begegnung ist schon sehr richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison“, fuhr Gades fort.

Allerdings müssen die Gäste auf drei Leistungsträger verzichten. Sebastian Schulze, Marten Schultze und Peter Schultze (private Gründe) stehen nicht zur Verfügung in Barsinghausen. Trotzdem geht der Übungsleiter voller Optimismus in das Top-Duell: „In der Quantität sind wir zwar etwas gehemmt, aber wir werden alles versuchen, um was Zählbares mitzunehmen. Auch in der vergangenen Saison haben immer wieder wichtige Spieler gefehlt, trotzdem haben wir mit unserem Personal immer wieder eine gute Leistung gezeigt und zusätzliche Energien dadurch freigesetzt“, so der Coach weiter. Mit insgesamt zwölf Spielern reist der VfL Wittingen nach Barsinghausen, darunter drei Torhüter.

Jannis Klimburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare