Hallenfußball: Dritter Erfolg in Serie

Brome zum Dritten!

+
Dreimal ist Bromer Recht! Die Mannschaft um Trainer Mark-Oliver Schmidt (rechts hinten) holte den Hallentitel beim Samtgemeindeturnier zum dritten Mal in Folge. 

Ehra-Lessien. Die Titelverteidigung ist geglückt! Der FC Brome setzte sich zum dritten Mal in Folge beim Hallenfußballturnier der Samtgemeinde Brome durch, kassierte im gesamten Turnierverlauf nur ein Gegentor.

Durch die Vorrunde marschierten die Bromer locker durch, gewannen jede Partie deutlich und wurden somit ihrer Favoritenrolle gerecht. Mark-Oliver Schmidt, Trainer des FCB, war etwas enttäuscht vom Niveau des ansonsten so beliebten Wettbewerbs: „Am Ende war es echt zäh und hat sich ganz schön gezogen.“

Als Vorrundenzweiter weiter, doch danach glücklos. Der SV Eischott (M. gegen Hoitlingen) wurde Vierter.

Neben dem FCB erreichte der SV Eischott in der Gruppe A das Halbfinale, musste sich nur dem späteren Sieger beugen, während in der zweiten Gruppe der SV BW Rühen mit vier Siegen aus vier Spielen klar ins Semifinale marschierte.

Dahinter stritten Gastgeber TuS Ehra-Lessien und der SV Tülau/Voitze ums zweite Ticket für die K. o.-Runde. Letztlich setzte sich die Mannschaft von Thomas Feibig aufgrund des besseren Torverhältnisses durch. Im direkten Duell lieferten sich Tülau und Ehra ein wahres Torspektakel, trennten sich 4:4 unentschieden.

Im Halbfinale wischten Brome und Rühen dann auch die letzten Zweifel beiseite, dass der Samtgemeindesieg zwischen den Burgstädtern und den Blau-Weißen entschieden würde. Schmidts FCB zerlegte Ehra mit 5:0, während Rühen Eischott beim 3:0 keine Chance ließ. Im Endspiel entwickelte sich schließlich eine spannende Partie, mit dem besseren Ende für Brome. Daniel Müller schoss das goldene Tor zum 1:0-Sieg. Rühen-Coach Sören Henke war trotz der Enttäuschung zufrieden mit seinem Team: „Wir haben uns nichts vorzuwerfen. Sie haben unseren einen Fehler eiskalt genutzt.“ Schmidt sah es ähnlich: „Von vorneherein war klar, wer ins Finale kommt. Umso schöner ist es, dass wir gewinnen konnten.“

Von Christian Thiemann

---

Auf einen Blick

Gruppe A:

Spiele

Tore

Punkte

1. FC Brome

4  

14:1

12

2. SV Eischott

6:5

7

3. Hoitlinger SV

4

6:7

5

4. FC Germania Parsau

4  

3:8

2

5. TSV Fort. Bergfeld

4

1:9

1

Gruppe B:

1. SV BW Rühen

13:1

12

2. TuS Ehra-Lessien

4  

12:6

7

3. SV Tülau/Voitze

10:13

7

4. Teutonia Tiddische

4  

3:14

3

5. TSV Brechtorf

4  

2:10

0

Halbfinale:

Brome – Ehra-Lessien

5:0

SV BW Rühen – SV Eischott

3:0

Spiel um Platz 3:

Ehra-Lessien – SV Eischott

3:0

Finale:

FC Brome – SV BW Rühen

1:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare