Gottschalk übernimmt Versammlung MTV Ohrdorf: Neue Sport- und Pressewartin gewählt

Both-Schulz geht –

Die Sport- und Pressewartin des MTV Ohrdorf, Petra Both-Schulz (2.v.l.), wurde mit einem Geschenk verabschiedet. Foto: privat

mj Ohrdorf. Gemeinsam schwelgten sie in Erinnerungen. Das 100-jährige Bestehen des MTV Ohrdorf, das im letzten Jahr groß gefeiert worden war, stand auch bei der Jahreshauptversammlung des Vereins noch einmal im Mittelpunkt.

Nachdem sich die Mitglieder gestärkt hatten – traditionell mit Klopse – ergriff der 1. Vorsitzende Wolfgang Wrede das Wort. Der Höhepunkt des letzten Jahres sei zweifellos der runde Geburtstag des MTV gewesen. Wrede erinnerte an den Kommersabend auf dem prall gefüllten Dorfsaal mit vielen Ehemaligen sowie an das bunte, sportliche Programm.

Die eine oder andere Episode der Vereinsgeschichte wird auch Petra Both-Schulz beisteuern können. Allerdings wird die langjährige Sport- und Pressewartin die Geschicke des Vereins nun nicht mehr mitbestimmen. Bei den Wahlen, die sonst ohne größere Überraschungen verliefen, stellte sie auf eigenen Wunsch ihr Amt zur Verfügung. Als Nachfolgerin von Both-Schulz wurde Nicola Gottschalk auserkoren.

Bernhard Schilke legte einen nicht zu beanstandenden Kassenbericht vor. Uta Meyer hielt den Jahresbericht für die Damengymnastik. Karl-Heinz Becker resümierte kurzweilig über die Aktivitäten, der im letzten Jahr neu ins Leben gerufenen Männergymnastikgruppe, deren sagenumwobener Auftritt auf der Jubiläumsveranstaltung allen noch in lebhafter Erinnerung war. Zumal während der Versammlung eine Diashow das Jubiläum allen Mitglieder noch einmal vergegenwärtigte.

Bei den anschließenden Ehrungen wurden Marion Dalibor, Benedikt Meyer und Bernd Matte (25 Jahre), Dieter Münch, Thomas Reinecke (40 Jahre), Hermann Krüger, Werner Pöthig, Karsten Matte, Bernhard Schilke und Hermann Gottschalk (alle 50 Jahre) sowie Helmut Matte und Otto Kramer (60 Jahre) für ihre Vereinstreue als Mitglied ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare