Handball – Landesliga Damen: Wittingen landet in Braunschweig zweiten Auswärtssieg

Mit „Bombenleistung“ zur Revanche

+
Die Top-Shooterin am gestrigen Abend: Leonie Kochale (l., zehn Tore) und die Handballerinnen des VfL Wittingen II nahmen in Braunschweig erfolgreich Revanche.

ib Braunschweig. Am Zeitnehmer-Tisch herrschte Chaos. Bei den Damen des VfL Wittingen aber lief es gestern Abend im vorletzten Saisonspiel in der Handball-Landesliga wie geschmiert.

„Eine Bombenleistung“ attestierte Trainer Kai Fischer seinem Team nach dem zweiten Auswärtssieg. Der Tabellenvierte nahm mit dem souveränen 25:19 erfolgreich Revanche gegen den MTV Braunschweig für die 30:35-Hinspielschlappe.

Fischer sprach von einer „guten Abwehr“, einem „guten Umschaltspiel“ und einem „sehr guten Positions-Angriff“ seiner Mannschaft. Die Wittingerinnen brachten in der Offensive die nötige Ruhe und Geduld auf, um in der Braunschweiger Kette die Schwachstelle auszuloten. Nur zu Beginn lag der VfL kurzweilen hinten, riss dann aber das Geschehen und die Führung an sich und baute diese bis zur Pause auf komfortable sechs Treffer aus. Bis zur 40. Minute lief das Team aus der Brauereistadt im Verwaltungs-Modus, „dann wurde es hektisch“, schilderte Fischer. Durch einseitig verteilte Zwei-Minuten-Strafen kam Braunschweig auf 11:14 heran. Ein kribbeliger Moment, gab auch Fischer zu. „Da drohte das Spiel kurzzeitig zu kippen.“ Doch mit zwei Tempogegenstößen stellte der VfL den alten Abstand nahezu wieder her und geriet fortan nicht mehr in Gefahr, auch wenn Fischer gleich drei Spielerinnen auswechseln musste, die durch zwei Zeitstrafen vorbelastet waren. Sechs Minuten vor dem Ende sei die Partie endgültig durch gewesen.

Angesprochen auf den zweiten Auswärtssieg, unkte Fischer: „Mann, Mann, Mann, wo soll das noch hinführen...“ Maximal noch zu drei Siegen in der Fremde, denn mit der Partie beim VfL Lehre am kommenden Sonntag (15 Uhr) endet die Spielzeit ja schon. Die Wittingerinnen wollen sich beim Schlusslicht gebührend verabschieden, zumal ein Fanbus eingesetzt wird. Interessierte können sich noch Plätze sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare