Handball – Landesliga Damen

Der Blick geht nach oben...

Erstes Heimspiel, erster Sieg: So lautet das Wunschdenken der Wittinger Landesliga-Handballerinnen (l. Nena Frenkel) beim Wiedersehen mit dem aktuellen Tabellenführer Northeimer HC II. Foto: ks

Wittingen. Beim letzten Aufeinandertreffen musste Christian Gades zu seinem Kollegen Rainer Pischke „gefühlt einen Meter hochgucken“.

Der Coach des Northeimer HC II ist ein Hüne und hat sich auch sicherlich jedem Besucher des früheren Wittinger Handball-Turniers durch seine Skyline-Statur eingeprägt. Hochgucken müssen vor dem Duell mit der HCN-Reserve auch die Damen des VfL Wittingen: Denn der Gast führt nach zwei Spieltagen das Landesliga-Tableau (4:0-Punkte) an.

Schon verwunderlich. Immerhin lief Northeims Zweite im ersten Jahr nach dem Aufstieg als Drittletzter ein. Doch schon in der Vorsaison erkannte Wittingens Trainer Christian Gades beim Team aus Südniedersachsen gute Ansätze. „Ich fand das da schon sehr ansehnlich. Das ist eine junge Mannschaft: Die Northeimerinnen sind schnell auf den Beinen, dynamisch, machen gute Stoßbewegungen und gehen bis zum Ende voll auf die Lücken.“ Daher mahnt Gades: Das wird schwer genug für uns.“

Zumal der VfL noch so gar nicht im Fluss ist. Am ersten Punktspiel-Wochenende ausgesetzt, dann das durchwachsene 21:21 in Liebenburg, dann wieder zwei Wochen Pause. Ist das heutige Heimspiel also der gefühlte Saisonstart? Ja und nein, meint der VfL-Coach. Denn nach den Spielen gegen Northeim und TGJ Salzgitter gibt’s wieder einen Cut. Wie dem auch sei: Die Mission ist klar. „Wir wollen in unserem ersten Heimspiel den Sieg holen und Northeim von Beginn an zeigen, dass wir nichts anbrennen lassen wollen.“

Dafür müssen die Wittingerinnen im Vergleich zum ersten Spiel ihre Chancenverwertung optimieren. Und auch das Überzahl-Spiel gefiel Gades nicht. „Das müssen wir überlegt ausspielen.“ So wie im Grunde jeden Angriff. Einige Male seien seine Spielerinnen zu hibbelig gewesen, hätten voreilig den Abschluss gesucht. Das darf sich nicht wiederholen, wenn der VfL nicht weiter zu Pischke und dem HC aufschauen will.

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare