Gifhorn schreibt Geschichte Tennis – Regionalliga Damen: TC wird Norddeutscher Meister

Das Beste am Norden:

Strahlende Schwestern: Anna (r.) und Charlotte Klasen gewannen mit dem TC Gifhorn die Norddeutsche Meisterschaft. Foto: privat

ib Gifhorn. „Das ist der größte Erfolg der Vereinsgeschichte“, strahlte die Vorsitzende Monika Klasen.

Die Tennis-Damen des TC GW Gifhorn vollbrachten am Sonntag Einmaliges und sicherten sich durch einen 4:2-Triumph im Titel-Endspiel gegen Der Club an der Alster die Norddeutsche Meisterschaft! Und zwar verlustpunktfrei!.

Die Regionalliga ist in der Wintersaison die höchste deutsche Spielklasse – und Gifhorn nunmehr das Beste am Norden! Die Ausgangslage vor dem Showdown in Hamburg war klar und komfortabel für die Kreisstädterinnen. Im Grunde hätten sie sich eine 2:4-Niederlage erlauben dürfen für den Titel. Doch Gifhorn wollte mehr. Und demonstrierte dies auch. Bereits nach den ersten zwei Matches war das Mindestsoll erfüllt. Charlotte Klasen (4:6, 6:2, 13:11) und Marie-Carolin Siems (7:6, 6:3) behaupteten sich in ihren engen Duellen und machten Grün-Weiß frühzeitig zur neuen Nr. 1. Anna Klasen hatte nicht ganz die Nervenstärke ihrer Schwester und unterlag wiederum im Spitzen-Einzel im Match-Tiebreak (6:2, 3:6, 4:10). Ein wenig war die Hankensbüttelerin mit ihren Gedanken wohl schon in Lyon, wo sie ab heute bei einem internationalen Turnier eingreift: Denn am frühen Sonntagabend ging der Flieger gen Frankreich. Zeitdruck.

Einen enormen Aufwand nahm während der Winterrunde auch die Schönewörderin Susanna Strauß auf sich, reiste von ihrem Master-Studiengang in Frankfurt immer eigens zu den Gifhorner Spielen an. Das 1:6, 1:6 im Einzel konnte sie angesichts des Gesamt-Triumphes verschmerzen.

Nachdem sich Anna und Charlotte Klasen im Doppel 6:4, 6:4 durchgesetzt hatten, schenkte der Hamburger Club den letzten Punkt ab.

Abgerundet wurde das tolle Abschneiden des TC durch den dritten Platz der Herren in der Nordliga. Nachdem Friedrich Klasen und Co. in der Vergangenheit gegen den Abstieg gekämpft hatten, verpassten sie dieses Mal nur knapp den Sprung auf den gleichen Level wie die Damen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare