Eishockey – DEL: Grizzlys starten bei den Roosters / Frühes Wiedersehen mit Ex-Coach

Auftakt in Iserlohn!

+
Der Spielplan steht endlich fest: Die Grizzlys Wolfsburg beginnen die Saison am 14. September bei den Iserlohn Roosters. Die Mannschaft von Trainer Pekka Tirkkonen hat ein straffes Programm vor sich.

Wolfsburg. Noch genau 66 Tage müssen Profis und Fans warten, dann kommt der schwarze Puck endlich wieder aufs Eis. Am 14. September starten die Grizzlys Wolfsburg in die neue DEL-Saison. Dann geht es um 19. 30 Uhr zu den Iserlohn Roosters.

Das erste große Highlight folgt für das Eishockey-Team dann am 5. Spieltag, wenn die Wolfsburger auswärts auf die Adler Mannheim und somit auf ihren alten Trainer Pavel Gross treffen.

Insgesamt 13 Mal heißt es in dieser Saison „Friday Night Hockey“ in der Eis Arena zur bekannten Bully-Zeit um 19.30 Uhr. Dazu gibt es elf Partien am Sonntagnachmittag, von denen der Großteil bereits um 14 Uhr – zur besten Familienzeit – beginnt. Nur zweimal müssen die Grizzlys an einem Wochentag – jeweils mittwochs – in der Eis Arena spielen. „Wir haben eine gute Balance zwischen Freitag- und Sonntagspielen. Dazu gibt es nur zwei Heimspiele an den bei unseren Fans ungeliebten Wochentagen. Natürlich mussten wir neben unseren Wunschterminen auch Kompromisse eingehen. Am Ende können wir mit dem Plan zufrieden sein“, so Grizzlys-Sprecher Christopher Gerlach.

Die erste Länderspielpause findet vom 5. bis 15. November statt, die zweite folgt im Februar, die für den 4. bis 14. Februar 2019 datiert ist. Vor der ersten längeren Pause haben die Grizzlys ein straffes Programm vor sich, müssen unter anderem gleich zu Beginn der Saison viermal in Folge in der Ferne ran. Bis Anfang November könnte sich also schon leicht herauskristallisieren, wohin der Weg für die Mannschaft von Trainer Pekka Tirkkonen in dieser Saison gehen könnte.

Von Jannis Klimburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare