IK-Sport – Archiv

Die Namen sind gleich – die Gesichter neu

Die Namen sind gleich – die Gesichter neu

Emmen – Ein loser Blick auf die Nachnamen erweckt den Anschein, die Mannschaft hätte sich seit mehr als einer Dekade nicht gravierend verändert. Ein Trugschluss. Denn beim letztmaligen Gastspiel in diesen Fußball-Sphären waren es Kristoph, Klaas …
Die Namen sind gleich – die Gesichter neu
Corona „kap“pt Müllers Mission

Corona „kap“pt Müllers Mission

Hawaii, Nepal, Südafrika. Daniel Müller, Fußballer vom FC Brome, war seit über einem Jahr mit der christlichen Organisation „Youth With A Mission“ unterwegs. Wie sich sein Aufenthalt am Kap der (nicht mehr so) guten Hoffnung mit dem Coronavirus …
Corona „kap“pt Müllers Mission

Darum gibt es kein Pokal-Elfmeterschießen

Gifhorn/Wittingen – Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt... An und für sich sollte der Wittinger Kreispokal 2020 ein besonderes Event werden. Denn die Privatbrauerei Wittingen unterstützt den Königs-Wettbewerb im NFV-Kreis Gifhorn …
Darum gibt es kein Pokal-Elfmeterschießen

Das stille Ende der Titelhamster

Brome – Kein letztes Hurra. Kein Spiel mehr seit über einem halben Jahr. Einfach Schluss. Aus. Vorbei. Ein Ende, das kickenden Koryphäen eigentlich nicht gerecht wird. „Es ist still und leise alles so gekommen“, seufzt Maik Nicoll.
Das stille Ende der Titelhamster

„Tut einem ein bisschen im Herzen weh“

Tiddische – Es lebe der Fußballpokal! Am Wochenende nach der letzten Punktspielrunde steigen traditionell die Cup-Endspiele im NFV-Kreis Gifhorn. Diesmal nicht. In Zeiten von Corona lässt das IK stattdessen Pokalgeschichte rollen.
„Tut einem ein bisschen im Herzen weh“

Zurück ins Wohnzimmer

Wittingen – Endlich zurück in den heiligen Hallen des Vereins. Der Handballklub SG VfL Wittingen/Stöcken darf wieder aufs gewohnte Indoor-Training umsteigen. Der Vorstand hat sich ein strukturiertes Hygienekonzept ausgedacht und erhielt grünes Licht …
Zurück ins Wohnzimmer

Erneut Not am Schlussmann

Wahrenholz – Der Auslöser liegt nun schon vier Jahre zurück. Und verfolgt den VfL Wahrenholz bis heute wie ein dunkler Schatten.
Erneut Not am Schlussmann