IK-Sport – Archiv

Sprakensehl sendet Lebenszeichen

Sprakensehl sendet Lebenszeichen

Sprakensehl. Den Moment kostete Rouven Lütke aus. Erstmals seit Ende November verließ der SV Sprakensehl gegen den TSV Wolfsburg (2:1) wieder als Sieger den Platz und gab im Abstiegskampf der Bezirksliga ein Lebenszeichen.
Sprakensehl sendet Lebenszeichen
Wechselvolle Geschichte, viel Kontinuität

Wechselvolle Geschichte, viel Kontinuität

Emmen. „100 Jahre sind eine sehr lange Zeit. Und die Welt ist eine andere geworden. “ Das, was Bürgermeister Martin Rausch in seinem Grußwort am Kommersabend des TV Emmen zum 100. Geburtstag sagte, gilt insbesondere für diesen Sportverein.
Wechselvolle Geschichte, viel Kontinuität

Nach Pleite: Spieler sind nun in der Pflicht

Fallingbostel. Der Vorsprung ist fast aufgebraucht. Die Rückendeckung (derzeit) ebenfalls.
Nach Pleite: Spieler sind nun in der Pflicht

Verkehrte Wittinger Welt? Mit Heimgesicht zur HSG Heidmark

mj Wittingen. Jedes zweite Wochenende kommt die Ernüchterung! So hätten die Schlagerstars Cindy und Bert wahrscheinlich ziemlich treffend die derzeitige Saisonphase der Verbandsliga-Handballer vom VfL Wittingen zusammengefasst. Zu Hause hui und …
Verkehrte Wittinger Welt? Mit Heimgesicht zur HSG Heidmark

„Fix und fertig“: EHC nach 8:3 im Halbfinale

Wolfsburg. Das Play-Off-Halbfinale steht. Und der EHC Wolfsburg ist dabei!
„Fix und fertig“: EHC nach 8:3 im Halbfinale

Sorgt Favoritenschreck für VfL-Rückwärtsrolle?

Wittingen. An der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga herrscht ein munteres „Bäumchen, wechsle dich“. Die vergangene Reihum-Runde ging an den VfL Wittingen/Suderwittingen.
Sorgt Favoritenschreck für VfL-Rückwärtsrolle?

Zwei angeschlagene Boxer?

ib Sprakensehl. Das Zeitfenster wird kleiner, der leuchtende Punkt am Ende des Tunnels ebenfalls. Sieben Punkte Rückstand sind es bereits für den Fußball-Bezirksligisten SV Sprakensehl auf das rettende Ufer.
Zwei angeschlagene Boxer?

1914, 1948, 1964: Die drei Leben des TVE

Emmen. Auf und ab! Der TV Emmen, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, blickt auf ein sehr wechselhaftes Vereinsleben zurück. Eng verbunden mit der Weltgeschichte.
1914, 1948, 1964: Die drei Leben des TVE

Ein bisschen Schwund ist immer...

Sprakensehl. In den Grundmauern erschüttert. Das Sportheim in Sprakensehl musste im Vorjahr einiges über sich ergehen lassen. „Es gab Vandalismus.
Ein bisschen Schwund ist immer...

Mia san Wittingen! VfL strebt nach Höherem

Wittingen. Der Kapitän bleibt an Bord. Kai Schüttenberg wurde während der Jahreshauptversammlung der Wittinger Handballer am Freitag einstimmig als Spartenleiter wiedergewählt und hält das Ruder weiter in seinen Händen.
Mia san Wittingen! VfL strebt nach Höherem

Blitzgescheite Ohretaler und ein Phantomtor

Ein nicht gegebenes Phantom-Tor in Ummern, Ohretals Blitzschlag und zwei erfolgreiche Comebacker in Wesendorf und Wittingen: heute in der IK-Nachspielzeit.
Blitzgescheite Ohretaler und ein Phantomtor

Ehra: Erst Käse, dann Klingeling

Wer will nochmal, wer hat noch nicht!? Ehra-Lessien und Brome II lieferten sich am Wochenende ein Wettballern um die Spitze der 3. Fußball-Kreisklasse 2.
Ehra: Erst Käse, dann Klingeling

Die Festung: VfL schmettert Burgdorf ab!

Wittingen. Hoppe, hoppe, Reiter, wenn er fällt, dann schreit er... Die starke Aushilfe Kai Eschert saß gestern Abend bei seinem Huckepack-Jubel mit Malte Sültmann aber fest im Sattel.
Die Festung: VfL schmettert Burgdorf ab!

„Unglaubliche Moral!“ Wahrenholz gewinnt tatsächlich zu zehnt...

ib Wahrenholz. Aus Spaß wurde Ernst. Und Ernst ist seit Sonnabend um drei Punkte reicher...
„Unglaubliche Moral!“ Wahrenholz gewinnt tatsächlich zu zehnt...

Geht da noch was? Stöcken wiegelt ab

Geht da vielleicht noch was für Stöcken in Sachen Aufstiegskampf? Weil die Teams vor den Aufholjägern vom MTV inklusive der Wittinger Reserve immer wieder Punkte liegen lassen, könnte der Saison-Endspurt in der Handball-Regionsoberliga für die …
Geht da noch was? Stöcken wiegelt ab

Wittinger Sportler genießen Volksfest-Flair

red Wittingen/Celle. Manch einer lief im Bademantel, andere im Faschingsoutfit: Der Celler Wasa-Lauf war wieder einmal nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein Treffpunkt für ein kunterbuntes Feld aus Breitensportlern.
Wittinger Sportler genießen Volksfest-Flair

Die Antwort auf dem Parkett geben

Wittingen. So knifflig wird es für die Kandidaten bei Günther Jauch höchst selten. Axel Bühlow hingegen musste sich schon mindestens 20 Mal über seine persönliche Millionenfrage den Kopf zerbrechen.
Die Antwort auf dem Parkett geben

Dreimal nichts! Jetzt will Wittingen alles haben

mj Wittingen. Alles oder nichts? Christian Gades ist sich sicher, am Sonnabend (18 Uhr) schauen die Teams der Frauenhandball-Landesliga nach Göttingen. Mit der gastgebenden HSG und dem VfL Wittingen treffen zwei Aufstiegsanwärter im direkten …
Dreimal nichts! Jetzt will Wittingen alles haben

Härtetest für VfL-Kreislauf

Wittingen. Wie schnelllebig der Fußball doch sein kann. Noch vor drei Wochen hatte sich der VfL Wittingen/S. gefühlt aus dem Titel-Vierkampf der Kreisliga getrollt. Nun ist er nach einigen Ausrutschern der Konkurrenz wieder mittendrin. Oder?.
Härtetest für VfL-Kreislauf

Warum nicht mal zu zehnt anfangen!?

ib Wahrenholz.
Warum nicht mal zu zehnt anfangen!?

Gnadenlos gut – 4:0! EHC hat halbe Miete

Wolfsburg. Pavel Gross – personifizierter Sieggarant für Wolfsburg, Schreckgespenst für Nürnberg! Der Coach baute seine sagenhafte Bilanz mit dem EHC gestern Abend aus, feierte durch das 4:0 den 17. Sieg im 21. Duell gegen die Ice Tigers.
Gnadenlos gut – 4:0! EHC hat halbe Miete

Schmerz lass nach! Auf ein Neues!

Wittingen/Münnerstadt. Wann ihn der Schmerz ereilte, wusste Andreas Ritter gar nicht mehr. Wann er ihn verließ, ganz genau.
Schmerz lass nach! Auf ein Neues!

Einmalige Chance für HSV-Fußballer

Hankensbüttel. Home sweat home!? Nicht mehr so richtig. Das in die Jahre gekommene Sportheim des SV Hankensbüttel am Jungbluthplatz soll zunächst einmal nicht saniert werden. Die Zeichen bei den HSV-Fußballern stehen eher auf Abschied.
Einmalige Chance für HSV-Fußballer