Hallenfußball – 5. M&M Automobile-Cup des VfL Wahrenholz für Frauenteams

Ambitionierter Ausrichter

+
Guter Gastgeber und Gewinner: So lautet das Wunschziel der Fußballerinnen vom VfL Wahrenholz (r. Aline-Kristin Claus) für den Hallencup am Sonntag.

Wesendorf – Selbst ist die Frau! Die Fußballerinnen des VfL Wahrenholz organisieren am kommenden Sonntag, 3. Februar, ab 11 Uhr zum fünften Mal in Eigenregie den M&M Automobile Hallencup.

„Wir Trainer müssen uns um gar nichts kümmern“, unterstreicht Stefan Theuerkauf, Coach des Landesligisten. Neun Mannschaften kämpfen in der Sporthalle II in Wesendorf um den Silberling.

Und dabei will das Taterbusch-Team nicht nur neben dem Parkett glänzen. „Wir wollen nicht nur ein guter Gastgeber sein, sondern nehmen uns auch vor, das Ding zu gewinnen“, zeigt sich Theuerkauf angriffslustig. Immerhin würde sein Team einmal pro Woche in der Halle trainieren, das trägt Früchte. Als Titelverteidiger geht der Landesliga-Rivale SV Gifhorn ins Rennen. Die Wahrenholzerinnen sind auch froh, mit dem FC Schwülper den frisch gebackenen Gifhorner Kreismeister im Starterfeld zu haben. Dessen Vorgänger VfR Wilsche-Neubokel ist ebenfalls beim seltenen Frauen-Budenzauber mit dabei. Einziger Wermutstropfen: Die SG Sickte/Schandelah musste personalbedingt absagen, deshalb die ungerade Zahl an Teams. Die beiden besten Teams jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein.

Neben den Spielen sorgen ein Würfelspiel mit durchaus attraktiven Preisen und ein Show-Programm vor den Halbfinals (ab 15.10 Uhr) von der Jumping-Fitness-Crew aus Diesdorf für Unterhaltung.

Teilnehmerfeld

.  Gruppe A: SG Knesebeck/Hankensbüttel, 1. FC Wolfsburg, FC Schwülper, VfL Wahrenholz, VfR Eintracht Nord Wolfsburg

.  Gruppe B: SV Gifhorn, TuS Müden-Dieckhorst, VfR Wilsche-Neubokel, SV Hagen-Mahnburg

VON INGO BARRENSCHEEN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare