Fußball: Torreicher Test in Westerbeck / Bezirksliga-Auftaktprogramm hat es durchaus in sich

4:4! Wahrenholz heiter bis wolkig

Das erste Heimspiel der neuen Bezirksliga-Saison 2017/18: Der VfL Wahrenholz (r. Artur Michel) empfängt am 20. August den Erzrivalen TuS Neudorf-Platendorf am Taterbusch.
+
Das erste Heimspiel der neuen Bezirksliga-Saison 2017/18: Der VfL Wahrenholz (r. Artur Michel) empfängt am 20. August den Erzrivalen TuS Neudorf-Platendorf am Taterbusch.

Wahrenholz/Westerbeck. Ihnen wurde eigens der grüne Teppich ausgerollt. . . Die Fußballer des VfL Wahrenholz weihten den neuen Platz beim Kreisliga-Aufsteiger SV Westerbeck ein. Die tor-bulente Premiere endete mit einem 4:4 (2:2)-Unentschieden.

Prickelnd gestaltet sich derweil auch das Auftaktprogramm für das Taterbusch-Team in der neuen Bezirksliga-Saison.

Der Test in Westerbeck verlief genau wie das Wetter am Mittwochabend: heiter bis wolkig... Oder anders ausgedrückt: hinten pfui, vorne hui! Die Wahrenholzer Abstimmungsprobleme waren aber nicht weiter verwunderlich – „das Ergebnis war zweitrangig, wir haben viel ausprobiert und viele Erkenntnisse gewonnen“, erklärte Co-Trainer Benjamin Wrede. Logisch: Weniger Gegentore hätte es dennoch sein dürfen. Westerbecks Neuzugang Leszek Hladuniuk (vorher Lupo Martini Wolfsburg III) netzte gleich dreimal ein und brachte den Außenseiter so zwischenzeitlich mit 4:2 in Front. Doch der VfL zeigte Moral und glich noch aus. Die Abteilung Attacke hätte bereits ein ordentliches Tempo an den Tag gelegt, staunte Wrede.

• Tore: 1:0 Gerigk (5.), 1:1 Jfeily (23.), 1:2 M. Kutz (32.), 2:2, 3:2, 4:2 Hladuniuk (41., 64., 75.), 4:3 Saretzki (76.), 4:4 Garz (90.).

Zweimal ein Aufsteiger, zweimal erfahrungsgemäß heiße Duelle: So präsentieren sich derweil die ersten Wochen in der neuen Bezirksliga-Serie für die Schwarz-Gelben. Wahrenholz startet am 13. August auswärts beim TSV Vordorf. Gewissermaßen ein Äquivalent zur vergangenen Spielzeit, als beide Clubs eingangs im Bezirkspokal aufeinandertrafen (4:0 für den VfL). Wrede: „Da wissen wir ansatzweise, was uns erwartet.“ Zur Punktspiel-Premiere am Taterbusch gibt sich Lokalrivale TuS Neudorf-Platendorf die Ehre am 20. August. Genauso wie die darauffolgende Partie beim TSV Hehlingen (27. August) eine heiße Kiste, meint Wrede. Am 3. September gibt dann der zweite Neuling STV Holzland seine Visitenkarte in Wahrenholz ab. „Da wird man gleich sehen, wo man steht.“ Die für den 23. August angedachte Partie beim MTV Gamsen wird indes auf den 20. September verlegt.

Von Ingo Barrenscheen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare