1. az-online.de
  2. Sport
  3. Handball

Deutschland feiert bei Handball-WM Auftaktsieg gegen Katar – Entwarnung bei Wolff

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Kattowitz - Zum Auftakt der Handball-WM 2023 gewinnt Deutschland gegen Katar. Alle Infos zum ersten Vorrundenspiel gibt es im Live-Ticker von MANNHEIM24:

Die deutsche Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in die Handball-WM 2023 gestartet. Am Freitagabend gewinnt das DHB-Team das erste Vorrunden-Spiel gegen Asienmeister Katar mit 31:27 (18:13).

Gruppe E1. Spieltag
PartieDeutschland - Katar 31:27 (18:13)
Torfolge3:2 nach 5 Minuten, 8:4 nach 10 Minuten, 12:7 nach 15 Minuten, 14:10 nach 20 Minuten, 15:12 nach 25 Minuten, 18:13 nach 30 Minuten, 22:16 nach 35 Minuten, 24:21 nach 40 Minuten, 25:22 nach 45 Minuten, 26:24 nach 50 Minuten, 29:25 nach 55 Minuten
SpielortKattowitz (Polen)

Deutschland startet mit Sieg in die Handball-WM – aber Sorgen um Andreas Wolff

Nach einer insgesamt souveränen ersten Halbzeit macht es die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason nach dem Seitenwechsel nochmal unnötig spannend, letztlich behalten Kapitän Johannes Golla und Co. aber die Oberhand und sichern sich die ersten zwei Punkte der WM.

Spieler des Spiels ist Juri Knorr von den Rhein-Neckar Löwen, der acht Tore zum Auftakterfolg beisteuert. Bitter aus DHB-Sicht: Der starke Keeper Andreas Wolff muss kurz vor dem Schlusspfiff humpelnd vom Feld. Nach dem Spiel gibt der Verband allerdings Entwarnung. Wolff hat sich nur eine leichte Zerrung zugezogen und wird wohl am Sonntag (15. Januar) gegen Serbien wieder zur Verfügung stehen.

Deutschland - Katar, Knorr
Juri Knorr im WM-Spiel Deutschland gegen Katar. © Jan Woitas/dpa

Handball-WM 2023: Deutschland gegen Katar – Live-Ticker zum Nachlesen

Jetzt ist Schluss! Das DHB-Team gewinnt das erste Spiel der Handball-WM mit 31:27 (18:13).

60. Minute: Die letzte Minute läuft – Deutschland führt mit 30:27. Wolff humpelt indes vom Feld. Hoffentlich hat sich der DHB-Keeper nicht verletzt.

58. Minute: Glanztat vom DHB-Keeper: Wolff hebt das Bein und pariert! – 29:26.

55. Minute: Knorr baut die Führung auf 29:25 aus – das DHB-Team ist auf Siegkurs.

53. Minute: Das DHB-Team kann sich in Überzahl etwas befreien – Kohlbacher macht das 28:25.

51. Minute: Gislason beschwert sich lautstark und bekommt dafür Gelb. Katar verkürzt inzwischen bis auf ein Tor – 26:25.

50. Minute: Katar bleibt hier dran, das wird eine spannende Schlussphase – 26:24.

48. Minute: Zwei-Minuten-Strafe gegen Zakkar: Knorr verwandelt den Siebenmeter – 26:23.

44. Minute: Katars Capote muss angeschlagen auf die Bank. Das sieht nicht gut aus.

43. Minute: Gefährliche Phase für das DHB-Team, Katar bleibt hier das aktivere Team – 24:22.

42. Minute: Wichtige Parade von Wolff – im Gegenzug verpasst Golla aber das Tor zum 25:21.

39. Minute: Der deutsche Vorsprung wird immer kleiner, Katar ist am Drücker – 22:20. Gislason nimmt die Auszeit.

38. Minute: Katar kann die Partie zu Beginn der zweiten Halbzeit ausgeglichen gestalten – 22:18.

33. Minute: Golla muss nach einem Foul zwei Minuten raus – 20:14.

31. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

Pause bei der Handball-WM: Deutschland gegen Katar voll auf Kurs

Pause in Kattowitz: Deutschland führt nach der ersten Halbzeit gegen Katar verdient mit 18:13. Das DHB-Team hat abgesehen von einer kurzen Schwächephase von Anfang an die Kontrolle übernommen. Während hinten Torhüter Andreas Wolff gut ins Spiel findet, zeigen sich vorne die beiden Löwen-Stars Juri Knorr und Patrick Groetzki in Torlaune. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Durchgang wieder.

Deutschland - Katar, Groetzki
Patrick Groetzki jubelt im WM-Spiel gegen Katar. © Jan Woitas/dpa

26. Minute: Knorr verwandelt auch seinen dritten Siebenmeter – 16:12.

23. Minute: Deutschland agiert in der aktuellen Phase zu passiv, Katar kann verkürzen – 14:12.

22. Minute: Gislason nimmt die Auszeit – 14:11.

19. Minute: Knorr macht bereits sein viertes Tor in dieser Partie. Der Löwen-Star bestätigt seine starke Form – 14:8

17. Minute: Katar hat sich in den letzten Minuten etwas gefangen, dennoch führt das DHB-Team weiter komfortabel mit 13:8.

13. Minute: Klasse Parade, klasse Pass! Wolff bedient Groetzki, der zum 11:5 trifft.

11. Minute: Auch Groetzki zeigt sich hier direkt in Torlaune – 9:4.

9. Minute: Knorr behält aus sieben Metern die Nerven – 7:3.

8. Minute: Erste Zwei-Minuten-Strafe der Partie: Gacevic muss raus.

7. Minute: Beim Stand von 5:2 für Deutschland gibt es die erste Auszeit.

6. Minute: Knorr tankt sich stark durch und baut die Führung aus – 4:2.

5. Minute: Wolff kann sich erstmals auszeichnen. Im Gegenzug bringt Golla Deutschland erstmals in Führung – 3:2.

2. Minute: Häfner wirft das erste deutsche WM-Tor – 1:1.

2. Minute: Madadi verwandelt den ersten Siebenmeter - 0:1.

1. Minute: Und auf geht es! Das Spiel läuft.

17:56 Uhr: Bevor es losgeht, ertönen wie üblich die Nationalhymnen.

17:52 Uhr: Die Teams kommen auf das Parkett.

17:45 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker von MANNHEIM24! Hier gibt es alle Infos zum WM-Auftakt der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Katar. Anwurf in Kattowitz ist um 18 Uhr.

Handball-WM im Live-Ticker: Deutschland trifft heute auf Katar

Vorbericht: Am dritten Turniertag der Handball-WM 2023 ist erstmals auch die deutsche Handball-Nationalmannschaft gefordert. Das DHB-Team um Kapitän Johannes Golla trifft zum Auftakt der Gruppe E am Freitag um 18 Uhr auf Asienmeister Katar. „Wir sind guter Dinge und haben große Lust auf das Turnier“, sagt Bundestrainer Alfred Gislason kurz vor dem ersten Vorrundenspiel dem SID.

Kapitän Golla macht deutlich, dass die Nationalmannschaft bei dem Turnier für Furore sorgen will. „Es ist schön, dass es endlich losgeht. Wir wollen als Mannschaft den nächsten Schritt gehen und zeigen, dass wir sportlich eine unglaublich hohe Qualität haben“, so der 25-Jährige.

Deutschland gegen Katar: Handball-WM heute live im TV und Stream

Der WM-Auftakt Deutschland gegen Katar wird live vom ZDF im TV und Stream übertragen. Bereits am Sonntag (15. Januar/18 Uhr) geht es für das DHB-Team gegen Serbien. Zum Abschluss der Vorrunde ist der Weltmeister von 2007 dann am Dienstag (17. Januar/18 Uhr) gegen Algerien gefordert. (nwo)

Auch interessant

Kommentare