Weltmeister-Coach spricht Klartext

Handball WM: Dieses Zeugnis stellt Heiner Brand Bundestrainer Prokop aus

+
Als Handball-Trainer eine Legende: Heiner Brand.

Nach der verpatzten EM 2018 gab es Kritik an Handball-Bundestrainer Christian Prokop - doch die WM im eigenen Land hat einiges zurechtgerückt. Nun meldete sich Ex-Bundestrainer Heiner Brand zu Wort.

Berlin - Weltmeister-Coach Heiner Brand hat Bundestrainer Christian Prokop für sein Auftreten bei der Handball-WM gelobt. „Sehr souverän. Er vermittelt mir den Eindruck, dass er die Spieler in viele Dinge mit einbezieht - was kein Fehler ist“, sagte Brand der „Bild am Sonntag“. Prokop habe nach der verpatzten EM 2018, als er mit dem Titelverteidiger nur Neunter wurde, die richtigen Lehren gezogen. Daran habe er nie gezweifelt, versicherte Brand. „Er weiß, dass er da Fehler gemacht hat. Er hat viel mit den Spielern gesprochen und wusste, dass alle wieder auf einer Linie waren“, sagte der 66-Jährige.

Bundestrainer Christian Prokop.

In der Amtszeit von Brand hatte das deutsche Team eine Reihe von Erfolgen gefeiert, darunter den Titel bei der Heim-WM 2007. Mit Prokop schaffte es die DHB-Auswahl in diesem Jahr beim Turnier im eigenen Land bis ins Halbfinale, das dann aber gegen Norwegen verloren ging. Dennoch sei die WM „ein großer Erfolg“, resümierte Brand. „Es war eine tolle Veranstaltung mit viel Begeisterung für den Handball. Damit wurde ein großes Ziel erreicht - und das hängt vor allem mit dem positiven Auftreten der deutschen Mannschaft zusammen“, sagte Brand.

Mehr zum Thema:  Deutschland verpasst Finale - Spott auf Twitter für ARD-Moderator
Und: Handballer heiß auf Bronze-Match gegen Frankreich

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare