Werder-Transfers

Der erste Neuzugang ist offiziell: Anthony Jung wechselt zum SV Werder Bremen!

Erster Neuzugang für den SV Werder Bremen: Abwehrspieler Anthony Jung (29) spielte zuletzt drei Jahre lang erfolgreich für Bröndby Kopenhagen. Jetzt ist er Werderaner.
+
Erster Neuzugang für den SV Werder Bremen: Abwehrspieler Anthony Jung (29) spielte zuletzt drei Jahre lang erfolgreich für Bröndby Kopenhagen. Jetzt ist er Werderaner.

Bremen – Jetzt ist es offiziell: Verteidiger Anthony Jung wechselt von Bröndby Kopenhagen zum SV Werder Bremen - das teilte der Bundesliga-Absteiger am Mittwochnachmittag mit.

Der SV Werder Bremen hat den ersten Transfer für die neue Zweitliga-Saison perfekt gemacht: Der 29-jährige Abwehrspieler Anthony Jung wechselt ablösefrei vom dänischen Meister Bröndby IF an die Weser. „Wir sind sehr froh, mit Anthony einen erfahrenen Profi verpflichtet zu haben. Er hat bei Bröndby auf und neben dem Platz eine ganz wichtige Rolle eingenommen. Anthony hat sowohl ein sehr gutes Angebot von Bröndby als auch ein Angebot aus der Bundesliga abgelehnt, um zu Werder zu kommen und hier erfolgreich zu sein“, wird Werder-Sportchef Frank Baumann in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Offiziell: Werder Bremen macht mit der Verpflichtung von Anthony Jung den ersten Neuzugang perfekt

Werder-Trainer Markus Anfang über den Neuzugang: „Anthony kann Dreierkette und mehrere Positionen in der Viererkette spielen. Er ist sehr variabel. Mit RB Leipzig ist er zwei Mal aufgestiegen und mit Kopenhagen Meister und Pokalsieger geworden. Er bringt eine positive Energie und eine Siegermentalität in unsere Mannschaft, die nach dem Abstieg wichtig für uns ist.“ Und auch Linksfuß Anthony Jung selbst freut sich auf die Zusammenarbeit: „Nach gut vier Jahren in Kopenhagen mit einem erfolgreichen Abschluss und der gewonnenen Meisterschaft, freue ich mich wieder nach Deutschland zurückzukehren. Nachdem der Anruf von Werder Bremen und Markus Anfang kam, musste ich nicht lange überlegen. Es wird eine brutal spannende Liga mit vielen großen Clubs. Ich kann es kaum erwarten bei Werder loszulegen und mit Werder erfolgreich zu sein.“

Anthony Jung hat bereits einige Erfahrungen als Aufsteiger gesammelt. In den Jahren 2013 bis 2016 gehörte er zum Team von RB Leipzig, das von der dritten Liga hochmarschierte in die Bundesliga. 54 Zweitliga-Einsätze stehen aus dieser Zeit zu Buche. (tst)

Letzte Meldung vom 9. Juni 2021, 15.02 Uhr:

Erster Neuzugang für Werder Bremen? Anthony Jung angeblich vor Vertragsunterschrift

Der erste Neuzugang des SV Werder Bremen kommt offenbar aus Dänemark. Wie das Portal „transfermarkt.de“ berichtet, stehen die Bremer unmittelbar vor der Verpflichtung des Verteidigers Anthony Jung von Meister Bröndby Kopenhagen. Angeblich hat der 29-Jährige am Mittwoch bereits seinen Medizincheck absolviert. Eine Bestätigung des Transfers liegt bis jetzt jedoch noch nicht vor.

Anthony Jung ist ablösefrei zu haben und hat bereits einige Erfahrungen als Aufsteiger gesammelt. In den Jahren 2013 bis 2016 gehörte er zum Team von RB Leipzig, das von der dritten Liga hochmarschierte in die Bundesliga. 54 Zweitliga-Einsätze stehen aus dieser Zeit zu Buche.

Werder Bremen offenbar vor Transfer von Verteidiger Anthony Jung

Jung spielte zwar zuletzt in Dänemark und wurde in Spanien geboren, aufgewachsen ist er jedoch in Hessen. Wiesbaden und Frankfurt waren die Städte, in denen er das Fußballspielen lernte. Beim SV Wehen und bei Eintracht Frankfurt wurde er ausgebildet, wechselte dann via FSV Frankfurt (zehn Zweitliga-Einsätze) nach Leipzig und von dort nach dem Aufstieg auf Leihbasis zum FC Ingolstadt, für den er 16mal in der Bundesliga auflief. Nach einem Jahr beim FCI ging es weiter nach Kopenhagen. Vier Jahre bei Bröndby IF wurden für Anthony Jung zur Erfolgsgeschichte. Mit dem Kopenhagener Vorort-Club gewann er sowohl den nationalen Pokal (2018) als auch die Meisterschaft (2021), wurde zum Leistungsträger und laut Medienberichten auch zu einem Publikumsliebling. Trotzdem bewegt sich sein Marktwert mit 800.000 Euro auf einem eher bescheidenen Niveau, trotzdem will er den Club mit Ende des Vertrages nun verlassen. Allem Anschein nach zu Werder Bremen.

Werder Bremen-Neuzugang? Anthony Jung ist vielseitig einsetzbar

Die Bremer bekämen einen Verteidiger, der sowohl links in der Innenverteidigung als auch als Linksverteidiger spielen könnte. Im Mittelfeld käme Anthony Jung ebenfalls zurecht – speziell in einem 3-5-2-System. Es sind die Positionen, auf denen bei Werder Bremen nach dem Abgang von Niklas Moisander sowie den zu erwartenden Verkäufen auf dem Transfermarkt von Ludwig Augustinsson und Marco Friedl erhöhter Handlungsbedarf besteht. (csa)

Alle Werder Transfer News gibt es hier!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare