Werders neuer Ärmelsponsor ist da

Ein Leuchtturm auf dem Trikot-Ärmel: Ammerländer neuer Sponsor des SV Werder

188Bet ist nicht mehr Ärmelsponsor auf den Trikots des SV Werder Bremen. Neuer Sponsor auf dem Ärmel wird Ammerländer.
+
188Bet ist nicht mehr Ärmelsponsor auf den Trikots des SV Werder Bremen. Neuer Sponsor auf dem Ärmel wird Ammerländer.

Bremen – Neue Saison, neuer Ärmelsponsor: Der SV Werder Bremen wird ab sofort mit dem Logo der Marke Ammerländer, die zur Molkerei Ammerland gehört, auf dem linken Trikot-Ärmel auflaufen. Das gab der Verein am Freitagmittag offiziell bekannt. Der Deal soll Werder nach Informationen der DeichStube rund 600.000 Euro pro Jahr einbringen.

„Wir sind sehr froh, dass wir die Zusammenarbeit mit der Molkerei Ammerland fortsetzen und weiter vertiefen können“, sagt Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry über das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Wiefelstede-Dringenburg hat und Werder Bremen schon seit Jahren als Sponsor – etwa beim Inklusionsspieltag – unterstützt. Nun steigt die Molkerei in den Rang eines sogenannten „Top-Partners“ auf.

Werder Bremen: Neuer Ärmelsponsor bringt 600.000 Euro pro Jahr

Neben der Präsenz auf dem Trikot wird der Ammerländer Leuchtturm künftig auch auf der Trainingskleidung des Zweitligisten zu sehen sein. Zudem wirbt das Unternehmen ab sofort auf Banden im Wohninvest Weserstadion.

Die Molkerei Ammerland, die zu den größten Genossenschaftsmolkereien Deutschlands zählt und rund 2000 Milchbauern vertritt, tritt als Ärmelsponsor die Nachfolge des chinesischen Unternehmens Tou Tou an, das sich nach dem Abstieg des SV Werder Bremen aus der Bundesliga zurückgezogen hatte. Der Wettanbieter hatte rund 1,5 Millionen Euro im Jahr überwiesen also wesentlich mehr als der Nachfolger. Doch die 600.000 Euro von Ammerland sind im Zweitliga-Vergleich eine sehr gute Summe. Wie lange der Vertrag mit dem neuen Partner läuft, ist nicht bekannt. (dco)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare