Neuer Job bei Fortuna Düsseldorf

Alte Freundschaft: Allofs holt Ex-Werder-Medienchef Polster zu Fortuna Düsseldorf

Klaus Allofs und Tino Polster waren einst gemeinsam für den SV Werder Bremen aktiv, jetzt arbeiten sie für Fortuna Düsseldorf.
+
Kennen und schätzen sich: Klaus Allofs und Tino Polster waren einst gemeinsam für den SV Werder Bremen aktiv, jetzt arbeiten sie für Fortuna Düsseldorf.

Düsseldorf – Klaus Allofs hatte ein Problem. Fortuna Düsseldorf war zum 31. Januar der bisherige Pressesprecher abhanden gekommen, und Vorstandsmitglied Allofs musste – weil das Gebiet Kommunikation zu seinem Verantwortungsbereich gehört – für einen Nachfolger sorgen. Gefunden hat er ihn in seiner eigenen Vergangenheit: Tino Polster (63), ehemaliger Medienchef von Werder Bremen, wurde am Mittwoch als neuer „Leiter Sportkommunikation“ bei dem Zweitligisten vorgestellt.

Von 2002 an hatte Polster bei Werder Bremen eng mit dem damaligen Werder-Sportchef und -Geschäftsführer Klaus Allofs zusammengearbeitet. 2016 verließ Tino Polster den Club, arbeitete im Anschluss als Freelancer für verschiedene TV-Sender. Es war eine Rückkehr zu den Wurzeln, denn vor seiner Werder-Zeit hatte Polster sich als Moderator und Kommentator einen Namen gemacht.

Klaus Allofs und Tino Polster waren einst bei Werder Bremen, jetzt arbeiten sie gemeinsam für Fortuna Düsseldorf

Nun folgt der erneute Seitenwechsel. „Wir sind froh, dass wir die freigewordene Stelle mit Tino Polster hervorragend nachbesetzen konnten“, wird Klaus Allofs in einer Pressemitteilung von Fortuna Düsseldorf zitiert: „Er wird uns mit seiner Erfahrung und Fachkenntnis schnell weiterhelfen und als Teamplayer unsere Kommunikationsarbeit weiter vorantreiben.“ (csa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare