1. az-online.de
  2. Sport
  3. Fußball

TSV 1860 München und Kult-Stürmer Sascha Mölders einigen sich auf sofortige Vertragsauflösung

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Sascha Mölders und der TSV 1860 München einigten sich auf eine Vertragsauflösung.
Sascha Mölders und der TSV 1860 München einigten sich auf eine Vertragsauflösung. © IMAGO / MIS

Sascha Mölders wird nicht mehr für den TSV 1860 München auflaufen. Beide Seiten einigten sich am Sonntag auf eine sofortige Vertragsauflösung.

München - Der TSV 1860 München* und Sascha Mölders haben sich auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt. Dies teilten die Löwen am Sonntag in einer Pressemitteilung mit. Der 36-Jährige lief seit 2016 für die Sechziger auf, ursprünglich war Mölders‘ Vertrag bis zum Sommer gültig.

In „konstruktiven Gesprächen“ sei es dem TSV 1860 gelungen, „alle Missverständnisse auszuräumen* und am Ende waren sich beide Parteien einig, dass die beste Lösung eine Vertragsauflösung“ sei, teilte der Traditionsklub mit.

TSV 1860 München und Sascha Mölders einigen sich auf sofortige Vertragsauflösung

Der Kult-Stürmer verabschiedete sich derweil mit emotionalen Worten von den Löwen-Anhängern. „Ich habe seit 2016 bei den Löwen viel erlebt“, wird Mölders in der Pressemitteilung zitiert. „Den Abstieg bis in die Regionalliga und genauso den sofortigen Wiederaufstieg in die dritte Liga. Ich bin stolz, dass ich Kapitän des Teams sein durfte und blicke gerne auf viele schöne Erlebnisse zurück.“ Er werde der Mannschaft immer die Daumen drücken und hoffe, dass der Verein seine Ziele erreichen könne. Zum Abschluss bedankte sich Mölders noch bei den Löwen-Fans, „die immer zu mir gehalten haben“.

Günther Gorenzel bedankte sich beim bulligen Angreifer. „Auch wenn ein Kapitel seiner Karriere zu Ende geht, kann Sascha Mölders auf viele Jahre zurückblicken, in denen er Großes geleistet hat“, so der Geschäftsführer Sport, der sich im Namen der gesamten Löwen-Familie bei Mölders bedankte und ihm und seiner Familie „alles Gute und Beste für die Zukunft“ wünscht.

Bevor Mölders an die Grünwalder Straße wechselte, lief er in der Bundesliga für den FC Augsburg auf. Für die Löwen absolvierte er 212 Partien und erzielte dabei 82 Treffer. In dieser Saison war Mölders zudem Kapitän - bis er sich vor wenigen Wochen mit der sportlichen Leitung überwarf. (smk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare