1. az-online.de
  2. Sport
  3. Fußball

Lewandowski-Lobeshymne von Barcelona-Trainer Xavi: „Möchte die Demut herausheben“

Erstellt:

Kommentare

Lewandowski-Debüt
Ehemalige Bundesliga-Profis unter sich: Real-Neuzugang Antonio Rüdiger (M.) und Barça-Stareinkauf Robert Lewandowski. © Christopher Trim/CSM via ZUMA Press Wire/dpa

Beim Debüt von Robert Lewandowski im Trikot des FC Barcelona wusste der Weltfußballer zu gefallen. Und Barca gewann den Clasico gegen Antonio Rüdigers Real Madrid. 

Las Vegas - Weltfußballer Robert Lewandowski hat beim FC Barcelona einen gelungenen Einstand gefeiert. Mit dem früheren Bayern-Profi in der Startelf besiegten die Katalanen den Erzrivalen Real Madrid am Samstagabend Ortszeit in Paradise bei Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada mit 1:0. Der 33 Jahre alte Pole traf zwar nicht und wurde nach der Pause gegen den Ex-BVB-Profi Pierre-Emerick Aubameyang ausgewechselt. Lewandowski wurde von seinem neuen Trainer Xavi Hernández nach dem Duell aber überschwänglich gelobt.

„Ich habe eine sehr gute Leistung von ihm gesehen“, sagte der Barça-Coach über seinen neuen Schützling. „Er ist ein Weltstar. Robert hat sein ganzes Leben Tore geschossen und das wird er auch weiterhin tun. Ich möchte die Demut herausheben, mit der er zur Mannschaft gestoßen ist. Die ganzen Neuzugänge bringen Qualität rein und machen uns alle ein Stück besser. Auch mich als Trainer.“

Neuer Lewandowski-Klub Barcelona gewinnt Clasico gegen Real Madrid: „Sehr glücklich“

Und weiter: Lewandowski habe sich dem Team „sehr schnell angepasst“. Er sei mit der Verpflichtung von Lewandowski und des Brasilianers Raphinha, der in der 27. Minute den Siegtreffer erzielte, „sehr glücklich“.

Vor dem 1:0 unterlief Real-Verteidiger Eder Militao ein haarsträubender Fehlpass. Schon vor dem Siegtor zwang Lewandowski Real-Torhüter Thibaut Courtois zu einer Glanzparade. Xavi freute sich über den Sieg gegen den spanischen Rekordmeister und betonte: „Für mich gibt es keine Freundschaftsspiele.“

Video: Real verliert bei Rüdiger-Debüt gegen Barca

Für Real Madrid mit dem deutschen Nationalverteidiger Antonio Rüdiger als Verstärkung war es das erste Testspiel der US-Reise. Beim Champions League-Sieger, der mit den meisten Leistungsträgern antrat, kamen unter anderem auch Toni Kroos und der frühere Bayern-Profi David Alaba zum Einsatz. Barça bestritt derweil mit Nationaltorwart Marc-André ter Stegen bereits das zweite Testspiel in den USA. Im ersten Spiel hatten die Blaugrana Inter Miami mit 6:0 bezwungen. (dpa/fmü)

Auch interessant

Kommentare