1. az-online.de
  2. Sport
  3. Fußball

Owen muss WM-Hoffnung begraben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Für Michael Owen ist die WM wohl gelaufen. © dpa

Manchester - Hiobsbotschaft für Manchester United und die englische Fußball-Nationalmannschaft: Michael Owen fällt für den Rest der Premier-League-Saison aus.

Der Stürmer muss damit wohl auch seine Hoffnung auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika beenden. Bei einer eingehenden Untersuchung des 30 Jahre alten Angreifers wurde eine schwere Oberschenkelverletzung diagnostiziert. “Michael Owen wird am Montag operiert. Das ist ein schlimmer Schlag für den Burschen. Die Verletzung ist viel schlimmer, als wir dachten“, berichtete am Freitag United-Coach Sir Alex Ferguson.

“Ich denke, der Rasen im Wembley Stadion ist für die schwere Verletzung mitverantwortlich, aber es ist auch einfach Pech“, betonte Ferguson, dessen Team sich am Wochenende im Ligapokal-Endspiel gegen Aston Villa (2:1) den Carling Cup gesichert hatte. Der zuletzt meist von der Reservebank zum Einsatz gekommene Owen war von Ferguson im Finale von Beginn an aufgeboten worden. Nach dem 0:1 durch James Milner (5. Minute) markierte Owen (12.) zwar zunächst den Ausgleich, musste dann aber wegen seiner Blessur in der 42. Minute gegen den späteren Siegtorschützen Wayne Rooney (74.) ausgetauscht werden.

Thema WM hat sich für Owen wohl erledigt

Damit dürfte sich das Thema WM-Endrunde im Sommer in Südafrika für Owen erledigt haben. “Ich habe mir fest vorgenommen, in der kommenden Saison in Top-Form wieder anzugreifen“, sagte Owen, der sein letztes von 89 Länderspielen für die “Three Lions“ im März 2008 bestritten hat. Englands italienischer Auswahl-Coach Fabio Capello hatte stets betont, dass er sich ein Owen-Comeback nur vorstellen könne, wenn er bei Manchester United regelmäßig spiele.

Bei ManU zeichnet sich aber auch ein Comeback ab. Owen Hargreaves soll in der kommenden Woche im zweiten United-Team sein erstes Match nach 18-monatiger Verletzungspause bestreiten. Geplant ist der erste Einsatz des Mittelfeldakteurs am Donnerstag gegen Manchester City II. Hargreaves war seit September 2008 zweimal am Knie operiert worden.

Auch interessant

Kommentare