Löw lenkt ein: DFB-Leistungstest kürzer

+
Joachim Löw lässt die Spieler schon am Dienstag wieder ziehen

Stuttgart - Joachim Löw hat den Streit um den Leistungstest der deutschen Fußball-Nationalmannschaft entschärft.

Das ursprünglich bis Mittwoch geplante Treffen seines vorläufigen WM-Kaders in Stuttgart hat der Bundestrainer um einen Tag verkürzt. Die umfangreichen Marketing-Aktivitäten sowie der Kraft- und Ausdauertest können in nur zwei Tagen abgeschlossen werden. Die nach mehreren Absagen verbliebenen 27 Akteure stehen ihren Clubs damit schon am Mittwoch wieder zur Verfügung.

“Am Dienstagabend ist das ganze Programm zu Ende. Für uns ist klar, dass die Spieler nach dem Abendessen nach Hause fahren“, sagte Löw am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der Bundestrainer betonte allerdings, dass die Programmänderung keine Reaktion auf die heftige Kritik von Bayern Münchens Trainer Louis van Gaal an dem Termin außerhalb der bestehenden Abstellungsperioden des Weltverbandes FIFA sei.

Jogi gestern, Jogi heute

Jogi gestern, Jogi heute

Joachim Löw
Joachim Löw
Jogi gestern, Jogi heute

Die Clubs waren nach dpa-Informationen bereits am vergangenen Freitag, als van Gaal erstmals seine scharfe Kritik vorgetragen hatte, über die Änderung informiert worden. “Es sieht so aus, dass wir am Dienstag mit dem Programm durch sind“, sagte Löw und ergänzte: “Warum sollten wir die Spieler dann länger hier behalten?“ Van Gaal hatte seinen Unmut dennoch am Wochenende erneuert.

Löw verwies dagegen am Sonntag nochmals auf die Bedeutung des Treffens für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und erinnerte zugleich an die vor Saisonbeginn getroffenen Termin-Absprachen mit den Vereinen. “Der Leistungstest war mit der Liga, den Trainern und Managern abgesprochen. Wir sind in einer WM-Saison. Wir müssen mit einer guten Basis zur WM fahren“, betonte Löw. Trotz van Gaals Kritik “spüre“ er “schon“ die Unterstützung der Bundesliga. “Dass es mal unterschiedliche Interessen gibt, ist nachvollziehbar“, sagte Löw.

27 Spieler sollten sich am Sonntagabend in Stuttgart einfinden, nachdem kurzfristig auch der Bremer Aaron Hunt seine Teilnahme wegen eines Magen-Darm-Infektes absagen musste. Außerdem fehlen die verletzten Lukas Podolski (Köln), Heiko Westermann (Schalke) und Cacau (Stuttgart) sowie Kapitän Michael Ballack (FC Chelsea) und Robert Huth (Stoke City). Die beiden England-Legionäre werden von ihren Clubs nicht freigestellt.

Der vorläufige WM-Kader

Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader

Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader
Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader
Jogis Jungs: Das ist der vorläufige WM-Kader

Mehr zum Thema

Kommentare