Uhrzeiten und Konzept überarbeitet

Sky ändert Sende-Plan: Das wird jetzt bei der Übertragung der Bundesliga anders

+
Sky besinnt sich auf die alten Werte.

Bei Pay-TV-Sender Sky ändert sich einiges zur neuen Saison der Fußball-Bundesliga 2018/19. Uhrzeiten, Sendeorte, Moderatoren - wir geben einen Überblick.

Unterföhring - Rolle rückwärts beim Pay-TV-Sender Sky! Nach nur einem Jahr verändert der Sender aus dem Münchner Vorort Unterföhring wieder seine Sende-Strategie am Bundesliga-Samstag und kehrt zum bis zum Ende der Saison 2016/17 bewährten Plan zurück. Was heißt das im Klartext?

Wir erinnern uns: Bis zum Ende der besagten Spielzeit wurde das Topspiel am Samstagabend (Anstoß 18.30 Uhr) von Moderator Sebastian Hellmann (50) und Experte Lothar Matthäus (57) live aus dem jeweiligen Stadion präsentiert, ergänzt wurden sie von zwei weiteren Experten. Zur Saison 2017/18 änderte sich das, die Runde moderierte und kommentierte aus dem neuen Sky-Headquarter-Studio in Unterföhring. Lediglich der Live-Kommentator sowie eine Handvoll Reporter waren beim Spiel vor Ort. Ab sofort soll Sky wieder zum bewährten Konzept zurückkehren und die Experten-Runde wieder in die Stadien der Bundesliga entsenden, das berichtet die Sport Bild

Sky startet Bundesliga-Samstag kpünftig eine Stunde später

Doch das ist nicht die einzige Veränderung im Sky-Sendekonzept. Die Berichterstattung der Bundesliga beim Pay-TV-Sender startet am Samstag künftig eine Stunde später, nämlich erst um 14.00 Uhr. Britta Hofmann (38) und Esther Sedlaczek (38) sollen dabei demnach im Studio abwechselnd Christoph Metzelder (37) und Reiner Calmund (69) als Experten begrüßen.

Pay-TV-Senders Sky wird wie schon in der vergangenen Saison 266 BL-Spiele zeigen, Eurosport die restlichen 40.

Ab 17.30 Uhr startet dann die Übertragung des Topspiels aus dem Stadion mit Hellmann und Matthäus. Parallel soll wie gehabt die Sendung „Alle Spiele, alle Tore“ beginnen, die allerdings nicht mehr aus dem Regieraum von Jessica Libbert (44, bis zur Hochzeit im Sommer noch Kastrop) moderiert wird, sondern vom Trio des Samstagnachmittags. Libbert hingegen wechselt sich künftig mit Michael Leopold (46) am Bundesliga-Sonntag (15.30 Uhr und 18.30 Uhr) ab.

„Sky90“ kehrt auf alten Sendeplatz zurück

Der beliebte Fußball-Talk „Sky90“ mit Patrick Wasserziehr (52) rückt zurück von Montagabend (22.30 Uhr) auf Sonntagabend und beginnt im Anschluss an das 18.30-Uhr-Spiel der Bundesliga.

Sky wird wie schon 2017/18 insgesamt 266 Bundesliga-Spiele live zeigen, die restlichen 40 Partien (alle Freitagsspiele und Montagsspiele, sowie das 13.30-Uhr-Spiel am Sonntag) laufen bei Eurosport. Zuletzt hatte sich Sky mit dem Streaming-Dienst DAZN auf einen Konsens bezüglich der Live-Berichterstattung der Champions League geeinigt, mit der Fans auf bestimmte Art und Weise doch noch alle Spiele live sehen können.

Lesen Sie auch: Künftig weniger Champions League und keine Formel 1 mehr auf Sky

fw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare