Im Testspiel im Tor der U20

„Sehr gute Paraden“: Neuer macht nächsten Schritt zur WM in Russland

+
Diesmal Gegner der eigentlichen Teamkollegen: Manuel Neuer stand am Mittwoch im Tor der U20.

Manuel Neuer hat am Mittwoch das Team gewechselt. Im Test der Nationalmannschaft hütete der DFB-Kapitän das Tor der U20 - und machte dabei eine gute Figur.

Eppan - Manuel Neuer hat den nächsten Schritt Richtung Fußball-WM in Russland gemacht. Bei einem weiteren internen Test der Nationalmannschaft in Eppan gegen die U20-Auswahl des DFB stand der Kapitän im Tor des deutschen Nachwuchses - er wurde bei der 0:2-Niederlage nach 2x35 Minuten nur von Thomas Müller per Elfmeter und Julian Draxler bezwungen.

"Er hat einiges aufs Tor bekommen und hat sehr gute Paraden dabei gehabt. Es war ein weiterer Schritt", sagte Assistenztrainer Thomas Schneider.

Neuers Comeback schon am Montag

Am Montag hatte Neuer beim 7:1-Erfolg des Weltmeisters gegen die U20 sein Comeback nach achtmonatiger Verletzungspause gegeben, dabei stand der Münchner eine Halbzeit lang im Tor der A-Nationalmannschaft. Am Samstag (18.00 Uhr/bei uns im Live-Ticker) wird Neuer (32) in Klagenfurt gegen Österreich seinen WM-Härtetest bestreiten. "Wir schauen weiter von Tag zu Tag", sagte Schneider.

Bundestrainer Joachim Löw hatte zuletzt erklärt, dass Neuer als Nummer eins zur WM nach Russland fahre, wenn er fit sei. Löw muss am Montag seinen endgültigen WM-Kader beim Weltverband FIFA melden.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare