Folge der vielen Fouls?

Einsatz gegen Costa Rica in Gefahr? Neymar bricht Brasilien-Training ab

+
Neymar musste das Training vorzeitig abbrechen.

Superstar Neymar musste das heutige Training der brasilianischen Nationalmannschaft vorzeitig abbrechen. Der Sprecher Brasiliens führt dies auf die vielen Fouls am Stürmer zurück. 

Update 2. Juli: Mittlerweile hat Neymar gezeigt, dass er wieder spielen kann. Auch wenn er bisher nicht die Leistung zeigen konnte, die in ihm steckt. Heute steht die nächste Stufe an: das Achtelfinale. Brasilien spielt heute gegen Mexiko. Wie Sie das Spiel live verfolgen können lesen Sie auf tz.de.*

Sotschi - Neymar hat am Dienstag das gemeinsame Training mit der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft verletzungsbedingt abbrechen müssen. Vor dem Ende der Einheit in Sotschi wurde der humpelnde Angreifer von einem Betreuer vom Platz geführt. Er habe Schmerzen am Knöchel des rechten Fußes, sagte ein Sprecher des brasilianischen Verbands CBF: „Er trainiert morgen wieder ganz normal.“ Der Sprecher führte die Schmerzen auf die zahlreichen Fouls zurück, die der Superstar beim 1:1 gegen die Schweiz habe hinnehmen müssen.

Wegen einer Verletzung an jenem rechten Fuß war Neymar vor der WM in Russland etliche Wochen ausgefallen. Die Seleção bestreitet ihr nächstes Turnierspiel am Freitag (14.00 Uhr/ARD) gegen Costa Rica. Ob ein Einsatz des 26-Jährigen möglicherweise in Gefahr sei, wollte der Sprecher nicht beantworten. Er wiederholte lediglich, dass Neymar am Mittwoch wieder normal trainieren werde.

Alle Informationen zur WM finden Sie in unserem WM-Ticker

Auch noch interessant: Brasilien gegen Costa Rica live

Auf tz.de* erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, um das Spiel Brasilien gegen Costa Rica live im TV oder im Live-Stream zu sehen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare