1. az-online.de
  2. Sport
  3. Fußball

Corona-Fall beim FC Bayern: Choupo-Moting verpasst Auswärtsspiel beim SC Freiburg

Erstellt:

Von: Marcus Giebel

Kommentare

Der FC Bayern muss am Samstag beim SC Freiburg (ab 15.30 Uhr bei uns im Live-Ticker) ohne Eric Maxim Choupo-Moting auskommen. Der Stürmer hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

München – Eric Maxim Choupo-Moting* ist zwar nach München zurückgekehrt, für das Gastspiel des FC Bayern* beim SC Freiburg* (ab 15.30 Uhr bei uns im Live-Ticker) steht der Kameruner aber dennoch nicht zur Verfügung. Wie die Roten berichten, schlug ein Corona-Test an. Der Stürmer habe sich in häusliche Isolation begeben, es gehe ihm aber gut.

Nach den aktuell geltenden Corona*-Verordnungen folgen auf einen positiven Test bis zu zehn Tage Isolation. Nach sieben Tagen kann sich der Betroffene freitesten, sollte er in den vorigen 48 Stunden keine Symptome aufweisen. Allerdings sollen die Regeln nach dem Willen von Bundesgesundheitsministerium und Robert Koch-Institut dahingehend angepasst werden, dass die Isolation nach fünf Tagen endet.

Demnach fehlt Choupo-Moting wahrscheinlich auch im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales beim FC Villarreal*. Auch zu Hause gegen den FC Augsburg*, wenn erstmals seit Monaten wieder 75.000 Fans in die Allianz Arena strömen dürfen, könnte der FC Bayern ohne ihn planen müssen.

FC Bayern und Choupo-Moting: Lewandowski-Backup schafft WM-Qualifikation

Choupo-Moting war in den vergangenen Tagen mit Kameruns Nationalmannschaft unterwegs und hatte sich auf dramatische Weise für die WM in Katar qualifiziert. Im Playoff-Duell mit Algerien entschied das Tor von Karl Toko Ekambi zum 2:1 in der Nachspielzeit der Verlängerung, nachdem das Hinspiel mit 0:1 verloren gegangen war.

Choupo-Moting hatte die „Unbezähmbaren Löwen“ nach 22 Minuten in Führung gebracht und damit die Verlängerung erst ermöglicht. Nach gut einer Stunde wurde er ausgewechselt. Dem 33-Jährigen winkt damit die dritte WM-Teilnahme nach 2010 und 2014, als es jeweils nur Niederlagen setzte.

Eric Maxim Choupo-Moting fasst sich mit einer Hand ins Gesicht und schlägt die Augen nieder
Vom Coronavirus ausgebremst: Eric Maxim Choupo-Moting fehlt dem FC Bayern in Freiburg. © Christof Stache/afp

Choupo-Moting beim FC Bayern: Wegen positivem Corona-Test auch BVB-Spiel verpasst

Bereits Ende November hatte der gebürtige Hamburger wegen eines positiven Corona-Tests pausieren müssen. Damals verpasste er in der Bundesliga das 1:0 über Arminia Bielefeld und das 3:2 bei Borussia Dortmund, zudem fehlte der Backup von Robert Lewandowski in der Champions League beim 2:1 bei Dynamo Kiew und beim 3:0 über den FC Barcelona.

Bislang steht Choupo-Moting in dieser Saison bei 20 Pflichtspieleinsätzen und neun Toren für den FC Bayern. In der Startelf stand er dabei nur beim 12:0 gegen den Bremer SV in der ersten Runde des DFB-Pokals, als er viermal einnetzte. (mg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare